Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Wilke, Holebas, Bergmann und Cetin fehlen

Der verrückte Spielplan beschert uns schon am achten Spieltag das Rückspiel gegen die SG Barockstadt. Während wir noch gar nicht gegen Hünfeld, Flieden, Baunatal und Fernwald gespielt haben, durften wir dann dafür schon zweimal gegen Hanau und Barockstadt antreten. Zudem zweimal mit Spielfrei aussetzen. Am Dienstag gilt es die 1:7 Schmach aus dem Hinspiel vergessen zu machen. Die Aufgabe wird aufgrund unserer Ausfallliste allerdings nicht einfach.

Die Fakten zur Hessenliga-Partie FC Bayern Alzenau gegen Barockstadt Fulda Lehnerz

Das sagt unser Trainer Murat Özbahar

"Trotz der Rückschläge gegen Stadtallendorf haben wir ein gutes Spiel gemacht. Wir möchten auch gegen die übermächtigen Barockstädter ein gutes Spiel abliefern. Klar fehlen wichtige Spieler, aber dafür können sich unsere Jungen zeigen."

Die Situation beim FC Bayern Alzenau

Mehr als eine Herausforderung, dürfte vor diesem Aufeinandertreffen bereits die Aufstellung sein. Mit Kapitän Marcel Wilke und Luca Bergmann fehlt die komplette Innenverteidigung gelb-rot, bzw. rot gesperrt. Dazu gesellt sich unser Neuzugang José Holebas, der ebenfalls wegen einer Ampelkarte aus dem Spiel in Stadtallendorf pausieren muss. Weiterhin verletzt fehlt Okan Cetin.

Die Situation beim kommenden Gegner

Barockstadt besitzt nach dem achten Spieltag, noch immer eine verlustpunktfreie, blütenreine Weste. Die Mannschaft von Trainer Gören Sedat hat dazu eine stattliche Torquote von 24:4 erzielt. Zwei Drittel der Treffer, gehen auf die Konten von Dominik Rummel (11 Tore) und Tolga Duran (5).

Das direkte Duell im Vergleich

Einen mehr als gebrauchten Tag hatte unsere Mannschaft beim Hinspiel in dieser Saison am 3. Spieltag - Ende August - als wir in Fulda mit 7:1 unter die Räder kamen. Einen 2:1-Heimsieg gab es für Alzenau am 1.9.2018, diesem folgte im Rückspiel in Fulda eine 3:0 Niederlage und eben das erwähnte 7:1.

Das Schiedsrichtergespann

Das Spiel steht unter der Leitung des 26jährigen Gahis Safi, der seit 10 Jahren für die Schiedsrichtervereinigung Hanau pfeift und seinen beiden Assistenten Florian Tesch und Vincent Schandry.

Die Liveberichterstattung

Bayern Alzenau informiert im Liveticker über Whatsapp. Ergänzend dazu gibt es alles rund ums Spiel, im Bayern-Alzenau-Blog vom MainEcho (main-echo.de/bayernalzenau). Eine Zusammenfassung vom Spiel findet ihr im Anschluss auf unserem YouTube-Kanal.

Top