Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Am Samstag um 14.30 Uhr in Hünfeld

Nach dem Heimsieg gegen Flieden eröffnete sich für uns nochmal das Fenster für die Aufstiegsrunde, sprich einen Platz unter den fünf besten Teams der Gruppe A. Da die Barockstadt, Erlensee und Stadtallendorf die ersten drei Plätze fest gebucht haben, scheint es ein Kopf an Kopf Rennen von sechs Mannschaften um die noch zwei freien Plätze zu geben. Aktuell liegen wir drei Punkte (bei einem Spiel weniger) hinter unserem Wochenendkonkurrenten aus Hünfeld. Ein Sieg am Samstag, würde uns nach dem 0:0 aus dem Hinspiel, den direkten Vergleich gewinnen lassen und uns vor die Osthessen auf den fünften Platz schieben lassen. Weiterhin hegen noch Fernwald, Baunatal, Hanau 93 und Neuhof Hoffnungen die Abstiegsrunde zu umgehen. 

Die Fakten vor der Hessenliga-Partie Hünfelder SV : FC Bayern Alzenau

Das sagt unser Trainer Murat Özbahar...

... über das Hinspiel gegen den Hünfelder SV: "Bei allem Respekt für den Gegner, wollen wir uns auf unsere Stärken konzentrieren. Das Hinspiel war nicht so, wie wir es eigentlich bestreiten wollten. Wir legen den Fokus komplett auf unsere Trainingswoche und sind davon überzeugt, dass wir erfolgreich sein werden".

... über das verbesserte Auftreten der eigenen Mannschaft: "Auf jeden Fall waren wir geduldig und hatten auch schon mehrere Torchancen in der ersten Halbzeit. Wir sind nicht ins offene Messer gelaufen und haben weitere Fußball gespielt. Wir Trainer hatten nie das Gefühl, dass unsere Mannschaft den Kopf verliert. Wir erwarten auch in den nächsten Spielen, dass wir weiter 100%-konzentriert zu Werke gehen".

...über die Chancen zur Teilnahme an der PlayOff Runde: "Solange es theoretisch möglich ist, werden wir den Glauben an die Teilnahme nicht verlieren. Uns ist bewusst das sich so eine Phase mit mehreren Unentschieden nicht mehr passieren darf. Es sind nur noch sechs Spiele, aber wir sind da absolut optimistisch und zuversichtlich und vertrauen unseren Spielern. Noch sind einige Begegnungen zu spiele. Unser Glaube an die mögliche Teilnahme war nie weg".

Die Situation beim FC Bayern Alzenau

Platz Acht nach 14 Spielen lässt unsere Fans weiter hoffen. Bei nur einem Punkt Rückstand auf den ersehnten Fünften Rang, bleibt unser Team weiter im Rennen um die Playoff Plätze. Sollte dies nicht gelingen, dann rangieren wir momentan, virtuell auf einem zweiten Platz in der Abstiegsrunde. Vorm dem Auswärtsmatch in Hünfeld sind bis auf den langzeitverletzten Okan Cetin, alle Spieler einsatzbereit.

Die Situation beim kommenden Gegner

Der Hünfelder SV steht mit 19 Punkten auf dem Vierten Tabellenplatz.  Ausgetragen haben die Männer von Trainer Johannes Helmke dabei eine Partie mehr als unsere Bayern. Maßgeblich beteiligt am bisherigen Erfolg, war Torjäger Andre Vogt mit 9 von 21 Toren. Zuletzt konnte das Team vom HSV allerdings vier Mal nicht gewinnen. 

Das direkte Duell im Vergleich

Zum fünften Mal tritt unsere Mannschaft beim Hünfelder SV an. Dabei ist die Bilanz bisher völlig ausgeglichen. Einem Sieg steht eine Niederlage und zwei Unentschieden gegenüber. Das Torverhältnis lautet 6:5 für die Männer aus der Rhön. Beim einzigen Auswärtserfolg in Hünfeld siegten unsere Farben mit 0:1. Der Torschütze des "goldenen Tores" war Ignaz Chekmazov. Das Hinspiel in der laufenden Saison in Alzenau, endete Mitte Oktober torlos.

Das Schiedsrichtergespann

Der 28 Jahre alte Unparteiische Alexander Hauser, pfeift für den FC Waldbrunn. Das Spiel in Hünfeld wird sein fünfter Einsatz in dieser Saison, in Hessens höchster Spielklasse. Die beiden Männer an den Seitenlinien sind Mark-Oliver Ney und Simon Henninger. 

Die Liveberichterstattung

Sporttotal.tv zeigt das Match im Livestream. Aber auch unser Medienteam ist wieder vor Ort. Eric Gentil und Christian Neumann füttern alle angemeldeten Bayernfans im Liveticker über die Whatsapp-Gruppe. Im Blog des Main-Echos gibt es ebenfalls eine Liveberichterstattung. 

Wann und Wo?

Achtung: Die Anstoßzeiten im November sind um 14.30 Uhr. Das Spiel findet am Samstag, den 06.11.2021 statt. Austragungsort ist die Rhönkampfbahn! Der Rasenplatz befindet sich in der Landerneauallee in 36088 Hünfeld.

Top