Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Klarstellung durch die Spielbetriebsverantwortlichen

Die Pressemeldung des HFV, dass in der laufenden Runde sechs Mannschaften aus der Abstiegsrunde absteigen werden, war allen Beteiligten seit Saisonbeginn bekannt. Dass sich aber bei möglichen Absteigern aus der Regionalliga, die Anzahl der Absteiger in die Verbandsliga auf bis zu acht Teams erhöhen könnte, sorgte bei den betroffenen Vereinen für großen Unmut.

Nun die Rolle rückwärts. In einer Presserklärungen wurden die Öffentlichkeit nochmals über die geltende Abstiegsregel informiert:

---------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Sportfreunde,

in Hinblick auf die entstandenen Irritationen zur Abstiegsregelung in der Lotto-Hessenliga in der Saison 2021/22 nach diversen Pressemitteilungen, stellen wir im Auftrag des Vizepräsidenten Torsten Becker und des Verbandsfußballwartes Thorsten Bastian wie folgt klar.

Mit Verweis auf die Auf- und Abstiegsregelungen des Hessischen Fußball-Verbandes für das Spieljahr 2021/22, steigen aus der Lotto Hessenliga maximal 6 Mannschaften ab. Mögliche Absteiger aus der Regionalliga-Südwest erhöhen diesen Maximalwert nicht.

LOTTO Hessenliga

22 Mannschaften, 1 Aufsteiger, maximal 6 Absteiger - Richtzahl 18

Wir hoffen damit die entstandenen Irritationen ausgeräumt zu haben.

Für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage unsere besten Wünsche verbunden mit einem guten, aber vor allem gesunden Start ins neue Jahr 2022.

--------------------------------------------------------------------------------------

Somit haben die 12 Vereine der Abstiegsrunde "Planungssicherheit"

 

 

Top