Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Mittelfeldstratege soll junge Mannschaft führen 

Der 27jährige Mittelfeldstratege Dren Hodja kehrt nach kurzen Zwischenstationen beim FC Gießen (15 Spiele, ein Tor) und FSV Frankfurt (16 Spiele, ebenfalls ein Tor) zu uns zurück. Der Spielervertrag mit dem FSV Frankfurt wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst, sodass Dren ab sofort für uns spielberechtigt ist und er seinen 20 Regionalligaspielen (vier Tore) im Bayern Trikot weitere Meisterschaftsspiele hinzufügen kann. Diesmal allerdings in der Hessenliga.

"Ich hatte eine schöne Zeit in Alzenau. Nun steckt Alzenau in einer kleinen Krise und da möchte ich dem Verein und Angelo helfen herauszukommen. Wir wollen auf alle Fälle den Abstieg aus der Hessenliga vermeiden", begründet der torgefährliche Mittelfeldspieler seine Entscheidung nun wieder für Alzenau zu spielen.

Seine erfolgreichste Zeit hatte Dren Hodja bei den Offenbacher Kickers, wo er in 117 Spielen 35 Tore erzielte und zu den absoluten Leistungsträgern zählte. Unvergessen auch sein Einstand bei Bayern Alzenau, als er in seinem ersten Pflichtspiel beim Meisterschaftsfavoriten FC Homburg den 2:1 Siegtreffer erzielte und für seinen Torjubel vom Schiedsrichter die gelb-rote Karte erhielt.

Nun folgt er seinem Förderer Angelo Barletta in die Main-Echo Arena. Mit seiner Erfahrung und spielerischen Klasse soll er unserer jungen und unerfahren Mannschaft die nötige Sicherheit geben. Schon heute steigt er ins Mannschaftstraining ein und wird sicher auch am Wochenende in einen der beiden Testspielen zum Einsatz kommen.  

Top