Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

19jähriger Spielmacher kommt von der U19 des FSV Frankfurt

Ab sofort trägt der 19jährige Max Hacker das Trikot des FC Bayern Alzenau.

Beim Testturnier des SV Schwanheim überzeugte Max Hacker als Testspieler. Mit zwei Toren und etlichen gelungen Offensivaktionen deutete der 19jährige Hessenauswahlspieler vom FSV Frankfurt seine Fähigkeiten an und wurde nun für kommende Saison fest verpflichtet.

Angefangen mit dem Fußball hat Max beim VfR Hainchen. Über die Station Klein-Karben wechselte er als 16jähriger in das NLZ des FSV Frankfurt. Trotz seines Stammplatzes in der U19 und der Hessenauswahl wurde er nicht in den Regionalligakader des FSV Frankfurt übernommen. Nun folgte der Wechsel zum FC Bayern Alzenau, wo er die nächsten Karriereschritte gehen möchte.

Trainer Angelo Barletta: "Max ist ein toller Fußballer, der auf der Spielmacherposition Akzente setzen kann. Mir gefällt seine Spielweise. Einen solchen Spielertypen haben wir noch nicht in unserem Kader. Ich denke Max kann uns sofort weiterhelfen."

Bild 1.jpg

Max Hacker, letzte Woche noch als Testspieler, beim Dribbling im Spiel gegen den SV Zeilsheim

Top