Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Malik Makeys Treffer beschert verdienten 'Auswärtscoup'

Im heutigen Gastspiel beim Spitzenteam RW Walldorf gelang unserem Team ein 'Paukenschlag'. Mit einem über die gesamte Spieldauer gesehen letztlich verdienten 1:0 Erfolg konnte unsere Mannschaft drei ganz wichtige Punkte einfahren und dadurch tabellarisch den Anschluss an das Tabellenmittelfeld herstellen. 

Unsere Mannschaft, die heute aufgrund diverser Ausfälle (u.a. Wilke, Milosevic, Bahti, Duborija) auf mehreren Schlüssel-Positionen (inbesondere im Defensivverbund) umgestellt werden musste, fand sehr gut in die auf Kunstrasen ausgetragene Partie und stand von Anfang an stabil. Auch die ersten guten Torchancen der Begegnung waren für unser Team zu verzeichnen, doch leider vermochten weder Moritz Aul (13.) noch Malik Makey (Doppelchance 17.) noch Marcus Alexander (35.) ihre zum Teil hochkarätigen Möglichkeiten in Torerfolge umzumünzen. Für Walldorf waren im ersten Durchgang zwei nennenswerte Offensivaktionen, jeweils durch einen Distanzschuss, zu notieren. Nach einer sehr ansprechenden und couragierten Leistung unseres Teams ging es mit einem Spielstand von 0:0 in die Halbzeitpause.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs knüpfte unsere Mannschaft nahtlos an die gute Leistung der ersten Hälfte an und agierte weiterhin sehr fokussiert. Mit der Hereinnahme von Ihab Darwiche (54.) gelang es unserem Team, vermehrt Offensivakzente zu setzten und mehr und mehr Spielanteile zu gewinnen. In der 62. Minute konnte sich unser Torwart Daniel Endres auszeichnen und mit einer hervorragenden Parade einen Gegentreffer in der nun immer intensiver werdenden Partie verhindern. Nach dieser Aktion erhöhte unsere Mannschaft den Druck und setzte - immer wieder angetrieben von Ihab Darwiche - mehrere gefährliche Offensivakzente. Im Anschluss an einen Eckball war es dann soweit - Malik Makey konnte per Kopfball den in der Zwischenzeit hochverdienten Führungstreffer für unser Team erzielen (68.). Kurz nach dieser Aktion musste unsere Mannschaft eine Schrecksekunde überstehen, doch einem Walldorfer Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung die Anerkennung verweigert (70.). Walldorf setzte nun alles daran, den Ausgleichstreffer zu erzielen, hierdurch ergaben sich Konterchancen für unser Team. Bei einem dieser schnell vorgetragenen Konter bot sich Lukas Fecher die Riesenchance, das zu diesem Zeitpunkt sicherlich vorentscheidende 0:2 zu erzielen, doch Lukas setzte den Ball knapp rechts am Tor vorbei (80.). Somit blieb die Partie bis zum Abschluss der insgesamt 94 Minuten Spielzeit spannend und hochdramatisch. Unsere aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft ließ jedoch nichts mehr anbrennen und konnte die 1:0 Führung bis zum Abpfiff behaupten. Unter dem Strich ist der heutige Auswärtserfolg bei dem von unserem ehemaligen Trainer Artur Lemm gecoachten Team von RW Walldorf als verdient anzusehen. Unsere Mannschaft war hervorragend eingestellt, zeigte eine taktisch absolut disziplinierte und technisch überzeugende Vorstellung und hatte auch ein Chancenübergewicht zu verzeichnen.

Die nächste Aufgabe steht für unsere Mannschaft am Samstag, 17. September 2022 (15 Uhr) mit der Heimspiel in der Main Echo-Arena gegen den Aufsteiger SV Unter-Flockenbach an. Hier gilt es für unsere Mannschaft, möglichst einen 'Dreier' nachzulegen, um dadurch die tabellarische Position weiter zu verbessern. 

Alzenau spielte mit:

Endres, Pancar, Topic, Seikel (79. Heinz), Alexander, Cetin (54. Hacker), Stanojevic (54. Darwiche), Makey, Crnomut, Fecher, Aul

Tor:

0:1 (68.) Makey

Bilder vom Spiel

DSC_3689.jpg

DSC_3691.jpg

DSC_3739.jpg

DSC_3742.jpg

DSC_3769.jpg

DSC_3772.jpg

DSC_3776.jpg

DSC_3783.jpg

DSC_3792.jpg

DSC_3806.jpg

Top