Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Ehemaliger Profi unterschreibt Vertrag bis 2018

Der FC Bayern Alzenau hat mit Wirkung vom 1.1.2016 den 26 jährigen Innenverteidiger Marcel Wilke verpflichtet. Der 1,91 m große Defensivspezialist stand von 2013 bis Sommer 2015 beim Regionalligisten Kickers Offenbach als Profi unter Vertrag.  Im ersten Vertragsjahr war er absoluter Stammspieler bis Ihn eine langwierige Leistenverletzung zu einer fast einjährigen Zwangspause zwang. Nach der Operation im Sommer ist er nun wieder bereit für höherklassigen Fußball. Der ehemalige Drittligaprofi des Chemnitzer FC hat sich nun für die nächsten zweieinhalb Jahre vertraglich an den FC Bayern Alzenau gebunden.   

Trainer Jochen Seitz: „Es ist ein Glücksfall für Alzenau, einen Spieler mit der Qualität von Marcel zu bekommen. Wir haben uns sehr um Ihn bemüht und versprechen uns von seiner höherklassigen Erfahrung eine Stabilität der Abwehr. Marcel soll für die nächsten Jahre ein Eckpfeiler der Mannschaft sein und den vielen jungen Spielern die nötige Sicherheit geben.“

Marcel Wilke: "Ich möchte nach meiner Verletzung wieder den Spaß und die Lust am Fußball gewinnen. Alzenau ist dafür ein guter Verein mit einem schönen Umfeld. Die ambitionierten Ziele des Vereins sind auch meine Ziele. In diesem Jahr geht es allerdings nur um den Klassenerhalt.“

Marcel Wilke ist in Plauen geboren und wechselte in der U19 in das Nachwuchsleistungszentrum des Chemnitzer FC. In der A-Jugend Bundesliga bestritt er 49 Spiele. Es folgten 72 Spiele in der Regionalliga Nordost und 44 Spiele in der dritten Liga für den Chemnitzer FC.

Für die Offenbacher Kickers bestritt er 33 Spiele in der Regionalliga und 3 DFB-Pokalspiele.

 

Top