Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Saarbrücken baut die Tabellenführung aus

Der 1. FC Saarbrücken ist in der Regionalliga Südwest weiter ohne Punktverlust. Am 7. Spieltag behielt der Vizemeister und Ex-Bundesligist bei der U 23 des FSV Mainz 05 vor 1.650 Zuschauern 2:0 (1:0) die Oberhand und rangiert mit der perfekten Ausbeute von 21 Zählern weiter unangefochten an der Spitze. Stürmer Sebastian Jacob (41./50.) avancierte mit zwei Treffern zum Matchwinner. Für den 26-jährigen Torjäger waren es bereits die Saisontore sieben und acht. In den zurückliegenden vier Partien traf Jacob immer mindestens einmal. Mainz wartet jetzt seit drei Spielen auf einen Sieg und ein Tor. Da mit Steinbach, Elversberg und Offenbach alle Verfolger Punkte ließen, konnte die Mannschaft von Dirk Lottner die Tabellenführung mit jetzt fünf Punkten Vorsprung ausbauen.

Adamyan führt Hoffenheim II zum Sieg gegen Elversberg

Beim 3:1 (2:1)-Heimerfolg gegen die SV 07 Elversberg ging die U 23 der TSG Hoffenheim schon früh 2:0 in Führung, weil die beiden Lizenzspieler Christoph Baumgartner (6.) und Sargis Adamyan (16.) erfolgreich waren. Ebenfalls für die TSG traf Tim Linsbichler (53.). Für Elversbergs Tor war Manuel Feil (37.) mit einem verwandelten Foulelfmeter verantwortlich. Die SVE musste ihre erste Saisonniederlage hinnehmen und ist als Tabellendritter schon sieben Punkte von Platz eins entfernt. Hoffenheim holte den zweiten Sieg hintereinander. Der Ex-Steinbacher Sargis Adamyan, der vor der Saison von Jahn Regensburg nach Hoffenheim wechselte, zeigte eine Top-Leistung mit der er sich für das Bundesliga-Team empfehlen konnte.

Aalen beendet Steinbachs Siegesserie

Der TSV Steinbach Haiger und Drittligaabsteiger VfR Aalen trennten sich vor 1.230 Zuschauern torlos 0:0. Nach vier Siegen hintereinander gab es für die zweitplatzierten Gastgeber erstmals wieder einen Punktverlust. Für Aalen war es bereits das vierte Remis in dieser Saison - für kein anderes Team stehen mehr Unentschieden zu Buche.

Pirmasens holt ersten Zähler

In der Begegnung zwischen dem FK Pirmasens und Aufsteiger Bahlinger SC gab es keinen Sieger. Beim 1:1 (1:0) gingen die Gastgeber durch ein Tor von Dennis Krob (40., Foulelfmeter) in Führung. Santiago Fischer (55.) glich für den Liganeuling aus. Für Pirmasens war es nach zuvor sechs Niederlagen der erste Punktgewinn in dieser Saison. Damit verließ der FKP zumindest vorerst den letzten Tabellenplatz.

Offenbach verliert in Homburg

Der FC 08 Homburg hat das Traditionsduell zweier ehemaliger Bundesligisten gegen die Offenbacher Kickers vor 1.647 Besuchern im Waldstadion 2:1 (0:0) für sich entschieden. Patrick Lienhard (60.) und Damjan Marceta (71.) trugen sich für den FCH in die Torschützenliste ein. Ex-Bundesligaprofi Nejmeddin Daghfous (78.) sorgte nur noch für den Anschluss für den OFC, der nach dem 0:3 gegen die SV 07 Elversberg zum zweiten Mal in Folge gegen einen Gegner aus dem Saarland verlor. Homburg verhinderte die dritte Niederlage in Serie und fuhr den dritten Saisonsieg ein.

Jake Hirst schießt Gießen zum Sieg

Aufsteiger FC Gießen setzte seinen Aufwärtstrend vor fremder Kulisse fort. Nach dem 1:0 (0:0)-Auswärtserfolg bei der TSG Balingen haben die Mittelhessen auswärts seit drei Partien nicht verloren und kein Gegentor kassiert. Jake Hirst (70.), der erst am Tag zuvor vom Ligakonkurrenten Kickers Offenbach nach Gießen gewechselt war, erzielte den entscheidenden Treffer für die Gäste. Balingen bleibt mit einem Zähler auf einem Abstiegsplatz. Gießen konnte mit mageren drei Saisontoren immerhin schon sieben Punkte erreichen.

Astoria Walldorf rettet Remis in Schlussphase

Beim 2:2 (0:2) zwischen dem FC-Astoria Walldorf und Aufsteiger FC Bayern Alzenau sahen die Gäste, wie auch schon in der Woche zuvor, lange Zeit wie die sicheren Sieger aus. Dren Hodja (18.) und Mahdi Mehnatgir (40.) trafen zur 2:0-Führung für den Neuling. In der Schlussphase fand Walldorf aber doch noch zurück ins Spiel. Die Youngster André Becker (82.) und Minos Gouras (86.) egalisierten das Ergebnis und retteten dem FC-Astoria zumindest das Remis. „Es war in der 2. Hälfte eine riesen Energieleistung meiner Mannschaft bei diesem Wetter noch zurückzukommen“, lobte der Walldorfer Trainer Matthias Born sein Team. Beide Teams sind damit weiter punktgleich (jeweils zwölf Zähler).

Dritter Sieg in Folge für Ulm

Der ehemalige Erstligist SSV Ulm 1846 Fußball setzte sich beim FSV Frankfurt vor 1.300 Besuchern 2:0 (1:0) durch. Albano Gashi (7.) und ein Eigentor von Robin Williams (62.) brachten die Gäste auf die Siegerstraße. In der Tabelle rückte Ulm durch den dritten Sieg in Folge auf Platz fünf vor. Die Frankfurter warten seit drei Heimspielen auf einen Sieg und rangieren mit neun Zählern im Tabellenmittelfeld.

Kübler lässt Freiburger U 23 jubeln

Neuling TuS Rot-Weiß Koblenz ist in der Regionalliga Südwest auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Die Mannschaft von Trainer Fatih Cift musste sich am 7. Spieltag der U 23 des SC Freiburg 0:1 (0:0) geschlagen geben und hat damit nach der sechsten Niederlage im siebten Saisonspiel weiterhin nur einen Zähler auf dem Konto. Der Rückstand zu einem möglichen Nichtabstiegsplatz ist bereits auf sechs Punkte angewachsen. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Freiburgs Bundesligaprofi Lukas Kübler (66.). Der 27 Jahre alte Rechtsverteidiger bescherte den nicht gut gestarteten Breisgauern den zweiten Auswärtssieg in Folge und den Sprung auf Rang 13.

  1. Spieltag:

TSG Hoffenheim II

SV Elversberg

3:1

TSV Steinbach Haiger

VfR Aalen

0:0

FK Pirmasens

Bahlinger SC

1:1

FC 08 Homburg

Kickers Offenbach

2:1

1.FSV Mainz 05 II

1. FC Saarbrücken

0:2

FC-Astoria Walldorf

FC Bayern Alzenau

2:2

TSG Balingen

FC Gießen

0:1

FSV Frankfurt

SSV Ulm 1846 Fußball

0:2

TuS Rot-Weiß Koblenz

SC Freiburg II

0:1

Top