Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Homburg reist nach Elversberg zum Saarland-Derby

Kommenden Samstag ab 14:00 Uhr findet das erste Derby im Saarland der Saison statt. Dabei haben die Homburger, die sich am vergangenen Spieltag gegen die Offenbacher Kickers durchsetzen konnten, in Elversberg eine schwere Aufgabe vor sich. Denn die Elversberger stellen zusammen mit Spitzenreiter Saarbrücken die beste Offensive (19 Tore) der Liga und rangieren mit gerade mal einer Niederlage auf Rang drei.  Vergangene Saison konnte jeweils die Heimmannschaft das Derby für sich entscheiden. Der Saarländische Rundfunkt überträgt live auf seiner Homepage und Facebook-Seite.

Setzt Ulm Siegesserie gegen Balingen fort?

Nach zuletzt drei Siegen in Folge stehen die Ulmer auf Rang fünf der Tabelle. Dabei gewann man am vergangenen Spieltag auswärts in Frankfurt mit 2:0. Gegen die TSG Balingen wollen die Ulmer Spatzen am morgigen Freitag um 19:00 Uhr ihre Siegesserie fortsetzen. Die Balinger stecken nach der Niederlage gegen Aufsteiger Gießen weiterhin im Tabellenkeller fest. „Nach dem Punktgewinn in Alzenau wollten wir das Spiel gegen Gießen erfolgreich gestalten. Aber wieder haben wir eine bittere Niederlage kassiert“, ärgert sich Balingens Mittelfeldspieler Marco Gaiser im Bericht des Schwarzwälder Boten. So steht man weiterhin mit nur einem Zähler auf einem Abstiegsplatz.   

Gießen empfängt nach wichtigem Sieg Walldorf

Am vergangenen Spieltag konnte sich Gießen gegen den direkten Konkurrenten TSG Balingen mit 1:0 durchsetzen. Damit holten die Gießener ihren zweiten Sieg in dieser Saison und könnten nun mit einem Sieg am kommenden Samstag den Tabellenkeller verlassen. Mit Walldorf hat man dabei einen guten Gegner vor sich, welcher dank eines starken Comebacks gegen Alzenau am vergangenen Spieltag weiterhin bei nur einer Niederlage in dieser Saison bleibt.    

Mainz zu Gast bei Aufsteiger Alzenau

Mit zwölf Punkten und nur einer Niederlage steht der FC Bayern Alzenau als bester Aufsteiger auf dem siebten Rang. Bitter für die Alzenauer waren die letzten zwei Begegnungen, in denen man jeweils eine 2:0-Führung verspielte. Beide Spiele gingen am Ende 2:2 aus. Die Mainzer hingegen mussten bei den vergangenen zwei Spieltagen zwei Niederlagen hinnehmen und finden sich auf Platz 14 wieder. Mit einem Sieg kann man nun bis auf einen Zähler an die Alzenauer ran kommen.

Die TSG II gastiert bei Spitzenreiter Saarbrücken

Auch nach dem siebten Spieltag steht Saarbrücken mit einer vollen Punkteausbeute an der Tabellenspitze. Mittlerweile hat man, dank eines 2:0-Erfolgs gegen Mainz II am vergangenen Samstag, einen Abstand von fünf Punkten zu Tabellenplatz zwei. Nun erwartet man die TSG Hoffenheim II, welche am vergangenen Spieltag einen beachtlichen 3:1 Sieg gegen die bis dahin noch ungeschlagenen SV Elversberg feiern konnte.

Pirmasens reist nach Offenbach

Die Pirmasenser konnten am vergangenen Spieltag gegen den Bahlinger SC ihren ersten Zähler der Saison 19/20 einfahren. Dennoch weilt man weiterhin mit einem Punkt und gerade mal zwei geschossenen Toren in sieben Spielen im Keller der Tabelle. Der kommende Gegner dagegen steht mit 13 Punkten auf Platz vier. Nach zwei Niederlagen wartet der OFC wieder auf einen Sieg. In der vergangenen Saison gewann der FK Pirmasens sein Auswärtsspiel in Offenbach mit 1:0.

Bahlinger SC erwartet beste Defensive der Liga

Gerade mal drei Tore kassierte der TSV Steinbach Haiger in sieben Spielen und bildet somit die beste Defensive der Regionalliga Südwest. Dabei hat man sogar zwei Tore weniger kassiert als der momentane Spitzenreiter Saarbrücken, hat jedoch auch neun Tore weniger geschossen. Die Steinbacher stehen mit fünf Punkten Abstand zur Tabellenspitze auf Rang zwei. Der Bahlinger SC kam gegen Pirmasens nicht über ein Unentschieden hinaus und bleibt somit im hinteren Mittelfeld der Tabelle. Zuhause hat der Bahlinger SC bislang zwei seiner drei Spiele gewonnen.

Tabellenschlusslicht Koblenz fährt nach Aalen

Nach der sechsten Niederlage im siebten Spiel steht Koblenz nun mit einen Punkt und 2:16 Toren auf dem letzten Platz. Mit Aalen haben Sie am Samstag um 14.00 Uhr eine weitere schwere Aufgabe vor sich. Die Aalener mussten in dieser Saison erst eine Niederlage hinnehmen und stehen mit den meisten Remis (4) und zwei Siegen im Tabellenmittelfeld.

SC Freiburg II gegen FSV Frankfurt auf den 18.09.2019 verlegt

Die Begegnung Freiburg gegen Frankfurt wurde unter Absprache der Vereine auf den 18.09.2019 gelegt. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

  1. Spieltag:

Freitag, 06.09.19, 19:00 Uhr:

SSV Ulm 1846 Fußball

TSG Balingen

-:-

Samstag, 07.09.19, 14:00 Uhr:

FC Gießen

FC-Astoria Walldorf

-:-

FC Bayern Alzenau

1. FSV Mainz 05 II

-:-

1.FC Saarbrücken

TSG Hoffenheim II

-:-

SV Elversberg

FC 08 Homburg

-:-

Kickers Offenbach

FK Pirmasens

-:-

Bahlinger SC

TSV Steinbach Haiger

-:-

VfR Aalen

TuS Rot-Weiß Koblenz

-:-

Mittwoch, 18.09.19, 15:00 Uhr:

SC Freiburg II

FSV Frankfurt

-:-

Top