Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Homburg beim Sport1-Live-Spiel in Frankfurt gefordert

Auch an diesem Spieltag findet bei der Regionalliga Südwest ein Sport1-Live-Spiel statt. Dabei reisen die auswärtsstarken Homburger, die ihre letzten drei Spiele auf fremdem Rasen für sich entscheiden konnten, zum FSV Frankfurt. Die Frankfurter konnten in der laufenden Saison erst ein Spiel daheim gewinnen und rangieren momentan auf dem viertletzten Rang. Dazu kommt, dass dem FSV Nestor Djengoue aufgrund seiner fünften gelben Karte im Spiel gegen Homburg fehlen wird. Ihr Pokalspiel am Mittwoch gewannen die Frankfurter mit 1:3 gegen die SG Barockstadt. In der vergangenen Saison setzte sich im Duell gegen Homburg jeweils die Auswärtsmannschaft durch. Anpfiff des Live-Spiels ist am kommenden Montag um 20:15 Uhr.

Auswärtsstarke Steinbacher zu Gast bei der TSG II

Mit 15 Punkten aus sechs Auswärts-Spielen ist Steinbach nach Saarbrücken die zweitbeste Auswärts-Mannschaft der Liga. Dabei kassierten sie gerade mal drei Gegentore und waren zwölfmal vor dem gegnerischen Gehäuse erfolgreich. Nach dem Kanter-Sieg am letzten Spieltag gegen Pirmasens, fährt man nun zur U23 der TSG Hoffenheim. Diese wartet seit fünf Spieltagen auf einen Sieg und steht zurzeit kurz vor der Abstiegszone. 

Walldorf empfängt den direkten Konkurrenten aus Offenbach

Rang fünf gegen Rang sechs heißt es morgen Abend um 19:30 Uhr. Die Walldörfer liegen mit 20 Punkten gerade mal einen Zähler hinter ihrem kommenden Gegner Offenbach. Die Offenbacher konnten in ihren letzten drei Spielen mit Interimstrainer Steven Kessler sieben von möglichen neun Punkten sammeln. Mit einem Sieg im nächsten Spiel, könnte man den Abstand auf Walldorf vergrößern und den Anschluss an das vordere Tabellendrittel halten. Die Walldörfer müssen gegen Offenbach auf Minos Gouras (fünfte gelbe Karte) und Semih Sahin (gelb-rote Karte) verzichten. 

Kellerduell in Koblenz

Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr trifft mit Koblenz und Pirmasens der Tabellenletzte auf den Vorletzten. Beide konnten in der laufenden Saison nicht einen Sieg holen und stehen abgeschlagen im Tabellenkeller. Koblenz ist mit zwei Punkten auf dem letzten Platz und konnte auf eigenem Rasen erst einen Punkt holen. Pirmasens gelangen auswärts drei Unentschieden. Moritz Zimmer fehlt dem FK Pirmasens aufgrund seiner Roten Karte noch ein Spiel.

Hält Saarbrückens Sieges-Serie gegen den VfR Aalen an?

Der Spitzenreiter aus dem Saarland konnte seine letzten drei Meisterschaftsspiele für sich entscheiden und hat weiterhin einen Abstand von drei Punkten auf seinen dichtesten Verfolger. Der VfR Aalen kam am vergangenen Spieltag wiedermal nicht über ein Remis hinaus und stellt nun die meisten Unentschieden der Liga (6). In Völklingen haben die Aalener nun eine enorm schwere Aufgabe vor der Brust. Die Saarländer müssen dabei auf Mario Müller (fünfte gelbe Karte) verzichten.

U23 des 1.FSV Mainz 05 erwartet den Bahlinger SC

Einen Punkt ist der Aufsteiger aus Bahlingen hinter seinem kommenden Gegner aus Mainz. Nach dem vergangenen Sieg gegen Walldorf, ist man auf Seiten der Bahlinger nun mit 17 Punkten zusammen mit dem FC Bayern Alzenau der beste Aufsteiger. Die Mainzer sind seit drei Spielen ungeschlagen und stehen mittlerweile auf dem siebten Rang. Eine Begegnung der beiden Teams, gab es bislang noch nicht. Der Bahlinger SC muss ohne Ergi Alihoxha (fünfte gelbe Karte) nach Mainz reisen.

Die TSG Balingen steht vor der nächsten schweren Aufgabe

Mit dem SV Elversberg empfängt die TSG Balingen am kommenden Samstag die beste Offensive der Liga. Mit 29 Treffern in zwölf Spielen steht Elversberg weiterhin auf dem dritten Platz. Die TSG ist auf eigenem Rasen immer noch ohne Punkt und rangiert auf einem Abstiegsplatz. In der vergangenen Saison entschied die TSG Balingen diese Begegnung daheim für sich. Damals war dies das erste Spiel der Elversberger unter Trainer Horst Steffen.  Der Balinger Fabian Kurth ist aufgrund einer Ampelkarte für das nächste Spiel gesperrt.

Ulm zu Gast beim Aufsteiger aus Gießen

Gerade einmal sechs Punkte konnten die Ulmer Spatzen auf fremdem Rasen einfahren. Damit sind sie in der Auswärtstabelle auf dem drittletzten Rang. Im Pokalspiel am vergangenen Mittwoch, konnte sich Ulm knapp gegen Oberligist Bissingen im Elfmeterschießen durchsetzen. Die Gießener zeigen sich dagegen eher heimschwach und konnten in sechs Spielen zuhause gerade mal vier Punkte ergattern. Beide Teams sind mit 15 Zählern punktgleich und wollen den Anschluss an das Tabellenmittelfeld halten. Die Begegnung beginnt am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr.

  1. Spieltag:

Freitag, 11.10.19, 19:00 Uhr:

TSG Hoffenheim II

TSV Steinbach Haiger

-:-

 

Freitag, 11.10.19, 19:30 Uhr:

FC-Astoria Walldorf

Kickers Offenbach

-:-

 

Samstag, 12.10.19, 14:00 Uhr:

TuS Rot-Weiß Koblenz

FK Pirmasens

-:-

1.FC Saarbrücken

VfR Aalen

-:-

1.FSV Mainz 05 II

Bahlinger SC

-:-

TSG Balingen

SV Elversberg

-:-

 

Sonntag, 13.10.19, 15:00 Uhr:

FC Gießen

SSV Ulm 1846 Fußball

-:-

 

Montag, 14.10.19, 20:15 Uhr:

FSV Frankfurt

FC 08 Homburg

-:-

 

Mittwoch, 16.10.19, 16:00 Uhr:

FC Bayern Alzenau

SC Freiburg II

-:-


 

Top