Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Spitzen-Quartett erfolgreich

Am 18. Spieltag leistete sich das Spitzen-Quartett der Regionalliga Südwest keinen Ausrutscher. Tabellenführer 1. FC Saarbrücken konnte einen Heimsieg landen. Die Verfolger aus Elversberg, Steinbach und Homburg lösten ihre Auswärtsaufgaben.

Dreimal Feil: Elversberg bleibt an Saarbrücken dran

Die SV 07 Elversberg bleibt dem Spitzenreiter und saarländischen Rivalen 1. FC Saarbrücken weiter auf den Fersen. Nach dem 3:2 (1:1)-Auswärtserfolg zum Rückrundenstart bei Aufsteiger FC Gießen beträgt der Rückstand des Tabellenzweiten weiterhin fünf Zähler.

Manuel Feil (29, Foulelfmeter/48., Foulelfmeter/56.) erzielte alle drei Treffer für Elversberg. Für Gießen trafen Noah Michel (23.) und Dimitrios Ferfelis (63.). Kurz vor der Pause schoss FCG-Spieler Timo Cecen einen Foulelfmeter an den Pfosten (44.). Neben den fünf Toren gab es auch zwei Platzverweise. Gießens Ricardo Antonaci sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (72.). Auf Seiten der Elversberger handelte sich Luca Dürholtz wegen eines Foulspiels die Gelb-Rote Karte ein (76.).

Knapper Sieg von Saarbrücken gegen Pirmasens

Ligaprimus und DFB-Pokal-Achtelfinalist 1. FC Saarbrücken setzte sich gegen den abstiegsgefährdeten FK Pirmasens vor 2.803 Zuschauern 1:0 (1:0) durch. Fabian Eisele (36.) markierte den Siegtreffer für den ehemaligen Bundesligisten, der damit 15 der bisherigen 18 Saisonspiele gewonnen hat. Pirmasens konnte erst zwei Dreier in dieser Spielzeit einfahren.

Steinbach Haiger tankt Selbstvertrauen für Topspiel

Der drittplatzierte TSV Steinbach Haiger befindet sich nach dem 2:0 (1:0)-Auswärtserfolg bei der U 23 des FSV Mainz 05 weiter in Schlagdistanz zur Spitze. Sieben Zähler trennen den TSV von Saarbrücken. Manuel Hoffmann (42.) und Nikola Trkulja (56.) sicherten Steinbach Haiger den dritten Sieg hintereinander. Damit tankten die Gäste Selbstvertrauen für die Spitzenpartie gegen Saarbrücken im Rahmen des 19. Spieltages am nächsten Samstag, 30. November (ab 14:00 Uhr).

Sowohl bei Mainz als auch bei Steinbach Haiger musste jeweils ein Spieler mit einem Platzverweis vorzeitig das Spielfeld verlassen. TSV-Akteur David Al-Azzawe sah wegen einer Notbremse die Rote Karte (72.). Bei den Gastgebern handelte sich Dominic Peitz wegen wiederholten Foulspiels die "Ampelkarte" ein (90.+2). Außerdem scheiterte der Mainzer Simon Brandstetter mit einem Foulelfmeter an TSV-Torhüter Tim Paterok (73.).

Homburg gewinnt in Alzenau

Der Tabellenvierte FC 08 Homburg holte bei Aufsteiger FC Bayern Alzenau einen 2:0 (1:0)-Auswärtssieg. Jannik Sommer (29., Foulelfmeter) und Christopher Theisen (48.) trugen sich für den viertplatzierten FCH in die Torschützenliste ein. Mit Alzenaus Robert Schick (61.) und Homburgs Kapitän Tim Stegerer (84.) handelten sich zwei Spieler wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rote Karten ein. Alzenau wartet vor eigenem Publikum seit drei Begegnungen auf einen Sieg.

Frankfurt dreht das Spiel in Balingen

Der FSV Frankfurt fuhr bei der TSG Balingen einen 4:1 (2:1)-Auswärtssieg ein. Mirco Born (37.), Steffen Straub (44.), Dominik Nothnagel (60., Foulelfmeter) und Arif Güclü (67.) trugen sich für die Hessen in die Torschützenliste ein. Für Balingen traf Patrick Lauble (35.). Die Gastgeber beendeten die Partie in Unterzahl, Jonas Fritschi sah wegen wiederholten Foulspiels "Gelb-Rot" (62.). Seit fünf Spielen haben die Frankfurter nun nicht verloren.

Minos Gouras führt Walldorf zum Sieg

Der FC-Astoria Walldorf behielt gegen Aufsteiger TuS Rot-Weiß Koblenz 3:0 (0:0) die Oberhand. Minos Gouras (53./79.) und André Becker (84.) waren für die Gastgeber erfolgreich. Koblenz bleibt mit vier Zählern Schlusslicht. Der Neuling wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. Walldorf ist Tabellensechster und beendete eine Negativserie von sechs sieglosen Spielen..

Aalen zieht in der Tabelle mit Hoffenheim II gleich

Dank eines frühen Tores von Toni Vastic (14.) gewann Drittligaabsteiger VfR Aalen gegen die U 23 der TSG Hoffenheim vor 1.804 Zuschauern 1:0 (1:0). Wegen einer Gelb-Roten Karte von Nikolaos Dobros (wiederholtes Foulspiel/90.+2) beendeten die Gastgeber die Partie mit nur zehn Spielern. Es war der fünfte Saisonsieg für den VfR, der bereits achtmal Unentschieden gespielt hat - öfter als alle anderen Südwest-Vereine. Durch den Dreier ist Aalen nun punktgleich mit dem Nachwuchsteam der TSG Hoffenheim. Beide Mannschaften haben 23 Zähler auf dem Konto.

Bahlinger SC landet Derbysieg in Freiburg

Liganeuling Bahlinger SC ist dem Klassenverbleib in der Regionalliga Südwest am 18. Spieltag einen weiteren Schritt nähergekommen. Die Mannschaft des Trainerduos Dennis Bührer und Axel Siefert hat zum Rückrundenstart mit einem 2:1 (0:0)-Derbysieg vor 1.700 Zuschauern bei der U 23 des SC Freiburg die Gefahrenzone verlassen.

Nach den Treffern von Tim Siegin (48.) und des nur zwei Minuten zuvor für Siegin eingewechselten Tim-Sebastian Buchheister (66.) beträgt der Vorsprung des Bahlinger SC auf einen möglichen Abstiegsplatz zwei Punkte. Die Freiburger gingen trotz des späten Tores von Carlo Boukhalfa (85.) nach zuvor zwei Heimsiegen erstmals vor eigenem Publikum wieder leer aus.

TV-Livespiel bei Sport1: SSV Ulm 1846 Fußball – Kickers Offenbach

Am heutigen Montag erwartet der SSV Ulm 1846 Fußball zum fünften Sport1-Livespiel der laufenden Saison die Offenbacher Kickers. Anpfiff im Donaustadion ist um 20:15 Uhr. Beide Mannschaften hinken punktetechnisch bislang den eigenen Erwartungen hinterher. Dabei scheint die Situation für den OFC brenzliger, da man mittlerweile bis auf Platz 13 in der Tabelle abgestürzt ist und nur noch einen Punkt vor dem ersten möglichen Abstiegsplatz steht. Mit einem Sieg in Ulm könnte die Mannschaft von Interimstrainer Steven Kessler allerdings in der Tabelle einen Riesensprung machen und sogar an den fünftplatzierten Ulmern vorbeiziehen 

  1. Spieltag:

Samstag, 23.11.19, 14:00 Uhr:

VfR Aalen

TSG Hoffenheim II

1:0

FC-Astoria Walldorf

TuS Rot-Weiß Koblenz

3:0

1.FSV Mainz 05 II

TSV Steinbach Haiger

0:2

1.FC Saarbrücken

FK Pirmasens

1:0

FC Bayern Alzenau

FC 08 Homburg

0:2

FC Gießen

SV Elversberg

2:3

TSG Balingen

FSV Frankfurt

1:4

Sonntag, 24.11.19, 14:00 Uhr:

SC Freiburg II

Bahlinger SC

1:2

Montag, 25.11.19, 20:15 Uhr:

SSV Ulm 1846 Fußball

Kickers Offenbach

-:-

Top