Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Saarbrücken geht mit 4-Punkte-Vorsprung in die Winterpause

Im ersten Spiel nach der Freistellung von Cheftrainer Dirk Lottner hat Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken einen Kantersieg eingefahren. Im Rahmen des 20. Spieltages setzte sich der ehemalige Bundesligist unter der Regie des Interimsduos mit Marcus Mann (Sportlicher Leiter) und Taifour Diane (Trainer der Zweitliga-Frauen) zum Jahresabschluss gegen das sieglose Schlusslicht TuS Rot-Weiß Koblenz 7:0 (6:0) durch.

Sebastian Jacob (11./27./76.) und Fanol Perdedaj (26./31./34.) waren vor 2.502 Zuschauern jeweils dreimal erfolgreich. Außerdem traf Markus Mendler (15.) für die Saarländer. Durch den Sieg geht der 1. FC Saarbrücken als Tabellenführer mit einem Vorsprung von vier Punkten in die Winterpause. Der ärgste Verfolger SV 07 Elversberg kam bei der U 23 des SC Freiburg am Sonntag nur zu einem torlosen Remis.

Elversbergs Siegesserie reißt in Freiburg

Die Siegesserie des Tabellenzweiten SV 07 Elversberg ist gerissen. Nach neun Dreiern hintereinander mussten sich die Saarländer zum Jahresabschluss erstmals wieder mit einem Unentschieden begnügen. Bei der U 23 des SC Freiburg reichte es für die Mannschaft von Trainer Horst Steffen im Rahmen des 20. Spieltages nur zu einem 0:0. Damit überwintert Elversberg mit vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken, der bereits am Samstag einen 7:0-Kantersieg gegen Schlusslicht TuS Rot-Weiß Koblenz eingefahren hatte.

Die Gastgeber aus Freiburg, die vor allem in der ersten Halbzeit einige gute Chancen hatten, blieben durch das torlose Remis zwar zum dritten Mal in Folge sieglos, holten aber erstmals nach zwei Niederlagen zumindest wieder einen Zähler. Kurios: Schon beim Hinspiel zwischen Elversberg und Freiburg waren keine Tore gefallen.

Becker führt Walldorf mit Dreierpack zum Sieg

Auch dem FC-Astoria Walldorf gelang ein deutlicher Erfolg. Der FCA behielt gegen die TSG Balingen 4:0 (1:0) die Oberhand. Spieler des Spiels war André Becker (39./79./82.) mit drei Treffern. Giuseppe Burgio (50.) traf zum zwischenzeitlichen 2:0. Für Balingen war es die dritte Niederlage in Folge. Der Tabellenvorletzte weist bereits 13 Zähler Rückstand auf die sicheren Nichtabstiegsplätze auf.

Ulm gewinnt Duell zweier Ex-Bundesligisten

In einem Duell zweier ehemaliger Bundesligisten kam der SSV Ulm 1846 Fußball zu einem 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen den FC 08 Homburg. Ardian Morina (65.) und Burak Coban (65.) markierten die Treffer für die Gastgeber, die das Kalenderjahr 2019 auf Platz 5 abschließen. Homburg ist weiterhin Tabellenvierter, hat aber nun schon zwölf Punkte Rückstand auf die Spitze.

Hoffenheim II gewinnt in Bahlingen

Die U 23 der TSG Hoffenheim fuhr beim Bahlinger SC einen 1:0 (0:0)-Auswärtssieg ein. Für das einzige Tor war mit Ylber Lokaj (61.) ein Spieler der Gastgeber verantwortlich. Dem 20-jährigen Innenverteidiger unterlief ein Eigentor. Für Hoffenheim war es der zweite Sieg in Serie, der BSC verpasste den dritten Dreier hintereinander.

Pirmasens mit Last-Minute-Ausgleich in Gießen

In der Partie zweier abstiegsgefährdeter Mannschaften zwischen dem FC Gießen und dem FK Pirmasens sah es lange nach einem Heimsieg aus. Beim 1:1 (1:0) hatte Kevin Nennhuber (45.+2) den FCG kurz vor der Halbzeitpause in Führung gebracht. Doch Pirmasens rettete sich in der Schlussphase noch einen Zähler. Sven Sellentin (90.+1) trug sich spät in die Torschützenliste ein.

Mainz II bleibt beste U23-Mannschaft

Die U 23 des FSV Mainz 05 hat das Kalenderjahr mit einem Sieg beendet. Gegen den Ex-Zweitligisten FSV Frankfurt sprang ein 2:1 (1:0)-Heimerfolg heraus. Dominic Peitz (42.) und Lucas Hermes (49.) erzielten die Tore für das Nachwuchsteam der Mainzer, das als Tabellensechster in die spielfreie Zeit geht. Für die Frankfurter traf Muhamed Alawie (46.).

Spielabsagen in Aalen und Alzenau

Die Heimspiele des VfR Aalen (gegen Kickers Offenbach) und des FC Bayern Alzenau (gegen den TSV Steinbach Haiger) wurden aufgrund der Unbespielbarkeit der Spielflächen abgesagt und werden jeweils im neuen Jahr vor dem 21. Spieltag nachgeholt.

  1. Spieltag:

Bahlinger SC

TSG Hoffenheim II

0:1

1.FC Saarbrücken

TuS Rot-Weiß Koblenz

7:0

FC Bayern Alzenau

TSV Steinbach Haiger

Absage!

FC Gießen

FK Pirmasens

1:1

SSV Ulm 1846 Fußball

FC 08 Homburg

2:0

1.FSV Mainz 05 II

FSV Frankfurt

2:1

VfR Aalen

Kickers Offenbach

Absage!

FC-Astoria Walldorf

TSG Balingen

4:0

FC Freiburg II

SV Elversberg

0:0

Top