Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner
FC Bayern Alzenau

Zwei Spiele, zwei Siege, 7:0 Tore 

Mit zwei Siegen gegen Michelbach und Kälberau hat unser Team die Tabellenführung in Ihrer Gruppe übernommen. Am Dienstag gegen DJK Kahl und am Donnerstag gegen Albstadt geht es nun um den Gruppensieg und den Einzug in das Endspiel am Sonntag.

3:0 Sieg gegen den FSV Michelbach

Zum ersten Spiel der Saison 2017/2018 traf unsere junge Mannschaft im Rahmen des Hahnenkammturniers zuerst auf den FSV Michelbach. Der Gegner war in der vergangenen Saison mit beiden Mannschaften Meister der jeweiligen Spielklasse geworden. Zu dieser tollen Leistung möchten wir an dieser Stelle nochmals gratulieren und wir drücken unserem Nachbarverein die Daumen, dass sich der sportliche Erfolg auch in der kommenden Saison wie erhofft einstellen wird.

Der FSV begann das Spiel sehr engagiert und beschäftigte unsere Mannschaft in den ersten Minuten durch schnelles Spiel nach vorne. Nachdem sich unser Team, welches in dieser Form noch nie zusammen gespielt hatte, gefunden hatte, konnte es mit zunehmender Spieldauer das Spiel immer mehr bestimmen. Der FSV kam in der Folge kaum noch zu Torchancen, während unsere Jungs sich immer mehr in der gegnerischen Spielhälfte festspielten. Folgerichtig fiel dann das erste Tor nach einem sehenswerten Gewaltschuss durch Felix Pieczek und der guten Vorarbeit von Dennis Kallina. Die Mannschaft wurde nun immer besser und es gelangen bis zum Abpfiff viele gelungene Spielszenen. So auch in der 23. Minute, als Dennis Kallina von links außen scharf aufs Tor schoss, der Keeper von Michelbach gerade noch abwehren konnte und Luca Wegmann mit einem schönen Schuss aus ca. 25 Meter ebenfalls am Torwart scheiterte.

Nach dem Wechsel brachte unser Trainer Jogi Hock für Francesco Calabrese den letzten Neuzugang unseres Oberligakaders Christopher Krause, der eine sehr auffällige Rolle spielen sollte. Daneben kamen Tobias Müller für Marcel Wilke und Adrian Rumpf für Dennis Kallina.

Nach der Pause erhöhte unser Team den Druck und kam zwei Minuten nach der Pause durch den schnellen Christoph Krause zum 2:0. Ein paar Minuten später konnte Christoph aus spitzem Winkel sogar noch das 3:0 erzielen. In der Folge war unser Team dominant und der FSV kam zu keinen Torchancen mehr. Wir hatten noch mehrere gute Chancen, die beste konnte Felix nach einem tollen Alleingang nicht ganz zum Erfolg bringen.

Insgesamt war es ein verdienter Sieg in einem phasenweise gut geführten Spiel. Beide Mannschaften spielten sehr fair und so waren unsere zahlreich mitgefahrenen Fans trotz des schlechten Wetters sehr zufrieden mit dem ersten Auftritt dieser Mannschaft, die gut eingestellt war und immer die richtige Antwort fand. Unser Trainer Angelo Barletta, der ebenfalls zugegen war, konnte sicher einige Eindrücke über seine Stammspieler und seine Perspektivspieler sammeln.

IMG_0100.jpeg

Stimmen zum Spiel:

Thomas Schielein (Vorstand): "Guter Einstand der Mannschaft, der Auftritt hat mir sehr gefallen."

Jogi Hock (Trainer): "Es hat alles gepasst, ich bin sehr zufrieden, obwohl fünf weitere Spieler noch aus verschiedenen Gründen nicht einsatzfähig waren."

4:o Sieg gegen die TSG Kälberau

Heute stand das zweite Spiel beim Hahnenkammturnier an. Es ging gegen die neu formierte Truppe der TSG Kälberau, in deren Mannschaft viele Spieler der letztjährigen Spielgemeinschaft mit der gastgebenden DJK Kahl standen.  Aufgrund des ebenfalls heute Mittag stattfindenden Testspiels der Hessenligamannschaft konnten wir heute allen aus der U19 hervorgegangenen Spielern die Chance geben, sich zu präsentieren. Urlaubsbedingt standen jedoch einige noch nicht zur Verfügung, so dass wir auf drei U 18 Spieler zurückgreifen mussten. Das Team wurde durch Christopher Schielein ergänzt, der nach beinahe 18 Monaten Verletzungszeit wieder sechzig Minuten durchspielen konnte.

Kälberau begann mit großem Elan und spielte die ersten paar Minuten lange Bälle in die Spitze und sorgte so für etwas Unruhe. Nach dieser Phase übernahmen wir das Ruder und kamen zu einigen Chancen. Wir dominierten das Spiel und kamen in der 14. Minute nach einer Flanke über links von Tobi Müller durch Marvin Rehm zum 1:0. In der 17. Minute fiel nach einem weiteren Angriff über die linke Seite nach schöner Vorbereitung durch Felix Kohlmannsthaler und einem wuchtigen Kopfball von Nico Wegmann das 2:0. Die nächste Chance erspielte wiederum Felix Kohlmannsthaler mit einer Superflanke über links, die jedoch leider keinen Abnehmer fand. In der 26. Minute hatte dann Kälberau eine gute Torchance, bei der der Spieler Nr. 11 nach einem Missverständnis in unserer Abwehr frei über das Tor schoss.

Nach der Halbzeit wurde Kälberau noch defensiver, so dass sich die meisten Szenen nur noch in deren Hälfte abspielten. In der 37. Minute folgte dann der schönste Spielzug unserer Mannschaft. Adrian Rumpf bereitete den Spielzug diesmal über rechts vor, Marvin Rehm und Tobi Müller spielten sich im Kurzpass durch die Abwehr und vollendeten zum 3:0. In der 43. Minute hatten dann die Gegner nochmals eine Chance, als sich der Spieler mit der Nummer neun mit einer Einzelaktion durchsetzen konnte, jedoch mit dem Abschluss scheiterte. In der 59. Minute fiel dann durch Adrian Rumpf das 4:0, nachdem Marvin Rehm von links geflankt hatte.  Kurz zuvor verletzte sich ein Kälberauer Spieler, dem wir von hier gute Besserung wünschen möchten.

Insgesamt ein verdienter Sieg gegen einen defensiv eingestellten Gegner. Aus einer guten Mannschaft ragte heute Felix Kohlmannsthaler heraus, der ein riesiges Laufpensum bewältigte und jederzeit gefährlich war.

Die Mannschaft spielte mit Marius Dittmar (TW), Nico Wegmann, Tim Sengfelder, Luca Wegmann, Adrian Rumpf, Emre Simsek, Tobi Müller, Felix Kohlmannsthaler, Marvin Rehm, Nils Günther und Christopher Schielein.

Top

FCB Alzenau Newsletter Anmeldung

Trage Deine Emailadresse und die Zeichen ein und klicke auf "Anmelden"
Nach der Anmeldung erhälst Du einen Bestätigungslink per Email.
Diesen bitte anklicken um die Anmeldung abzuschließen.

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe