Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner

Knecht, Müller, Simsek, Hörnisch, Tokic und Seye bleiben Alzenau treu

Mit den Verlängerungen von Knecht, Müller, Simsek, Hörnisch, Tokic und Seye haben weitere wichtige Säulen der Meistermannschaft verlängert. Die Jungs haben uns in einem kurzen Interview berichtet, was sie aus der letzten Runde mitgenommen haben und worauf sie sich in der kommenden Saison besonders freuen.

Was hast du aus der letzten Saison mitgenommen?

Müller: „In der abgelaufenen Saison habe ich meine ersten Erfahrungen im Seniorenbereich gemacht. Hier geht es deutlich zweikampfbetonter zur Sache und man musste neue Wege finden, sich gegen die Gegenspieler durchzusetzen.“

Tokic: „Aus dieser Saison hab ich besonders die Freundschaft mit meinem Mannschaftskameraden und Jogi mitgenommen. Er hat mir vieles erklärt und beigebracht. Außerdem habe ich in jedem Spiel neue Erfahrungen, vor allem im Herrenbereich mitnehmen können.“

Knecht: „Die letzte Saison hat mir gezeigt, dass der Fußball im Männerbereich ein anderer ist. Es geht deutlich härter zur Sache und jeder muss sich zu 100 Prozent auf seine Aufgabe konzentrieren, um erfolgreich zu sein. Exemplarisch war für mich das Spiel gegen Birstein. Das hat mir gezeigt, dass wir durch mangelnde Konzentration Spiele schnell auch mal verlieren können.“

Hoernisch: „Die Gegner nie zu unterschätzen! Auch wenn ich finde, dass sich das Niveau in der Kreisliga in Grenzen hält, gab es durchaus Gegner, die es uns sehr schwer gemacht haben. Im Vergleich zur Jugend ist auch das Zweikampfverhalten und die Aggressivität eine andere. Man muss auch als körperlich unterlegener Spieler in jeder Situation 100-prozentigen Einsatz zeigen. Wir haben aber finde ich grundsätzlich vieles richtig gemacht, wie zum Beispiel das 9:1 im Spitzenspiel gegen Rothenbergen. Ich glaube generell, dass wir mit unserem Team noch weit kommen können.“

Seye: „Aus der abgelaufenen Saison habe ich die Erfahrung im Herrenbereich als A-Jugendspieler genommen. Ich konnte teilweise schon richtig Gas geben, bin jedoch noch nicht an meiner Grenze.“

Worauf freust du dich in der kommenden Saison?

Müller: „Ich freu mich besonders auf die Herausforderung in der Kreisoberliga in der wir hoffentlich wieder eine gute Runde spielen können.“

Tokic: „In der kommenden Saison freue ich mich auf die neuen Herausforderungen in der Kreisoberliga. Auch auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Chef-Trainer Nico, der uns mit Sicherheit viel beibringen wird, freu ich mich. Außerdem bin ich gespannt auf die neuen Jungs, die aus der A-Jugend zu uns kommen.“

Knecht: „In der nächsten Saison freue ich mich vor allem wieder mit meiner Mannschaft, meinen langjährigen Freunden, in einer höheren Klasse Fußball spielen zu dürfen. Ich denke diese starke Truppe mit so einem tollen Zusammenhalt ist im Raum Gelnhausen einmalig. Außerdem freue ich mich auf die neuen Spieler, die uns ermöglichen wieder härter zu trainieren und mit denen der Konkurrenzkampf untereinander gefördert wird.“

Hoernisch: „Auf das Team und die nächste Saison in der Kreisoberliga. Außerdem freue ich mich, weiter an mir arbeiten zu können und darauf vieles besser zu machen und hoffentlich verletzungsfrei zu bleiben. Außerdem soll der Fußball weiterhin ein toller Ausgleich zu meinem Studium sein!“

Seye: „In der kommenden Saison will ich richtig fit werden und mich über die U23 bei der ersten Mannschaft empfehlen. Außerdem freue ich mich auf den großen Kader und den Zusammenhalt unter den Jungs. Wir sind eine Mannschaft mit einem sehr guten Mannschaftsklima.“

 

 

Top