Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

23.09.2018 - Spiel im Griff - zu viele vergebene Torchancen!

Gegen den Titelfavorit der Liga nahm sich unsere U23 viel vor. Von Beginn an merkte man den Jungs an, dass sie hier heute was mitnehmen wollen. Nach zwei Minuten verletzte sich bei den Gastgebern aus Gelnhausen Topneuzugang Steven von der Burg an der Wade. Weiterhin erspielten sich die Alzenauer ein Plus an Ballbesitz ohne jedoch in der ersten Halbzeit zwingend vor das Tor von Tormann Kühn zu kommen. Defensiv stand man gut und ließ aus dem Spiel heraus keine Torchancen zu. Ein durch den enormen Wind umgelenkter Eckball landete wie aus dem Nichts vor Thomas Wohlfahrt, der aus fünf Metern den Ball ins Tor beförderte. Lediglich durch einen weiteren Standard und einen weiten Einwurf von Wohlfahrt kam der GFC zu Torchancen. In der 42. Spielminute hatte Alex Okyere Pech, als er nach einer Flanke von Tobi Müller nur die Latte traf. In der zweiten Halbzeit spielte dann ausschließlich Alzenau, der Titelfavorit versteckte sich in der eigenen Hälfte und war nur bedacht Konter zu fahren. Nun erspielten sich unsere Jungs Chancen im Minutentakt. Pio Busch rauschte an zwei scharfen Hereingaben von Müller vorbei, Luca Wegmann scheiterte nach Standards einmal knapp am Tor und einmal am Pfosten, Robin Peukert verfehlte mit einem Freistoß das Tor der Gastgeber ebenfalls nur knapp. In der 70. Minute verpassten die Alzenauer mehrmals dann den Ball in der eigenen Hälfte zu klären und verloren so den Ball an Wohlfahrt, der zu diesem Zeitpunkt ein unverdientes 2:0 erzielte. Nur kurze Zeit danach wurde das Spiel wegen eines starken Unwetters unterbrochen für 25 Minuten unterbrochen. Als keiner mehr dran glaubte, dass überhaupt nochmal gespielt werden kann, wurde das Spiel wieder angepfiffen. Alzenau warf in den letzten zehn Minuten noch einmal alles nach vorne und kam so wieder zu Chancen. Jedoch blieben auch diese leider wieder ohne Erfolg. Fabian Pauli verwandelte den letzten Gelnhäuser Konter zum 3:0. Doch auch danach gab das Team um die Trainer Wegmann und Hart nicht auf. Leider wurde dieser hohe Aufwand jedoch an diesem Tag nicht belohnt.

Stimmen zum Spiel: Wir waren heute definitiv keine 3 Tore schlechter als Gelnhausen. Wir hätten uns zu Beginn der zweiten Halbzeit für unseren Aufwand belohnen müssen und nur eine unserer unzähligen Chancen verwerten müssen. Das haben wir leider verpasst. Der Gegner aus Gelnhausen war hingegen eiskalt und verwertete ihre Möglichkeiten eiskalt. Trotzdem können wir auf viele Punkte der heutigen Partie aufbauen. Wir hatten den haushohen Titelfavorit aus Gelnhausen spielerisch im Griff. so Wegmann

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau FC Gelnhausen
0:3


Top