Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

04.06.2019 - Auch das zweite Halbfinalspiel wurde souverän mit 6:0 gewonnen!

Im zweiten Halbfinalspiel mussten unsere Jungs in Nidda die Leistung aus dem ersten Spiel wiederholen. Nach einigen Umstellungen in unseren Reihen, hatte Nidda zunächst ein leichtes Übergewicht. Nach 13 Minuten setzten unsere Jungs über Niklas Schröder, der stark auf Soufian Bakkali ablegte, einen schönen Konter zum 1:0. Von nun an spielte überwiegend unsere junge Truppe. Chancen von Niklas Schröder und Soufian Bakkali blieben aus, auf der Gegenseite hielt Marius Dittmar stark. In der 41. Minute nahm sich der starke Luca Bergmann ein Herz, setzte zum Sololauf an und erzielte das 2:0. Spätestens nach dem 3:0 durch Soufian Kassimi in der 49. Spielminute war Nidda gebrochen. Im Anschluss erhöhten unsere Jungs durch Marcel Hörnisch und zweimal Nils Schernick sogar noch auf 6:0. Besonders erfreulich war der Treffer von Marcel, der nach rund 1,5 Jahren Verletzung sein erstes Pflichtspiel für unsere Farben machte. Alles in allem war es ein hochverdienter Sieg, in dem man von Anfang an wenig anbrennen ließ und defensiv enorm gut stand! Nun geht es am Samstag im Finale um alles oder nichts. Der Gegner wird heute Abend zwischen Langen und Niederissigheim ermittelt. Unsere Jungs hoffen am Samstag um 17 Uhr auf viel Unterstützung!

Stimmen zum Spiel: Wir haben heute wirklich Charakter gezeigt. Nach dem 7:1 Sieg im Hinspiel war es nicht selbstverständlich das Spiel so ernst anzugehen. Ich bin stolz auf die Jungs und auf das, was wir bisher erreicht haben! Nun wollen und müssen wir diese starken Leistungen auch noch einmal am Samstag im Finale abrufen! so unser Spielertrainer Nico Wegmann

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau Viktoria Nidda
6:0
Top