Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

27.10.2019 - Blitzstart und Last-Minute Tor!

Im gestrigen Verfolgerduell kam mit der SG Bruchköbel der schwach gestartete Favorit zu Gast an den Prischoß. In einem spannenden Spiel ging unsere junge Truppe mit einem Blitztor von Pio Busch in der ersten Minute in Führung. Nur wenige Minuten später vergab der quierlige Niklas Schröder zweimal nur knapp. Besser machte es Sufian Kassimi, der ein Pieczyk Zuspiel sicher einschob. Der ehemalige Alzenauer Jan Strüter erzielte nur zwei Minuten später den Anschlusstreffer. Dieser Treffer weckte die zuvor schläfrigen Bruchköbeler auf. So war es erneut Jan Strüter, der in der 36. Minute den Ausgleich erzielte. Nach der Halbzeit erspielten sich beide Teams einige Chancen, die jedoch stets ungenutzt blieben. Erst in der 70. Spielminute war es Kapitän Tugend, der per Sonntagsschuss die erste Führung für Bruchköbel erzielte. Danach spielten unsere jungen Alzenauer Jungs wieder auf und agierten wieder druckvoller. Keeper Dauth bewies sich in dieser Phase als Fels in der Brandung und wehrte die Chancen stets ab. Erst mit einem direkt verwandelten Freistoß von Komdean Masoumi in der Nachspielzeit wurde Keeper Dauth geschlagen. So endete eine intensive Partie mit 3:3 unentschieden.

Stimmen zum Spiel: Leider haben wir es nach unseren starken Start nicht geschafft nochmal einen Konter richtig auszuspielen. Bruchköbel hat sich nie aufgegeben und hat sich wieder in die Partie gekämpft. Am Ende haben wir uns durch unsere Moral und unseren Einsatz den Punkt verdient erkämpft. So konnten wir Bruchköbel wenigstens auf Distanz halten und sind weiterhin zu Hause ungeschlagen. so unser Spielertrainer Nico Wegmann

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau SG Bruchköbel
3:3
Top