Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Unser junges Team fährt bei der Heimpremiere die ersten drei Punkte ein  

Nach der Auftaktniederlage beim Titelfavoriten Sportfreunde Seligenstadt am letzten Wochenende traf unsere neuformierte U23 zum Heimauftakt auf die ebenfalls als Aufstiegskandidat gehandelte Mannschaft von Germania Dörnigheim.

Pünktlich zum Anpfiff der auf dem Kunstrasenplatz ausgetragenen Partie hatten sich dass Gewitter und die sintflutartigen Regenfälle verzogen. In den ersten 10 Minuten der Partie schien unsere Mannschaft gedanklich noch nicht ganz bei der Begegnug zu sein und hatte in dieser Phase bei einigen Aktionen durchaus etwas Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Diese Phase der Anlaufschwierigkeiten wurde jedoch schadlos überstanden. Mit der ersten vielversprechenden Offensivaktion gelang unseren Farben in der 10. Minute der Führungstreffer zum 1:0 durch Leandro Baumann, der aus einem Gewühl heraus aus etwa 8 Metern Torentfernung einnetzen konnte. In der Folgephase waren für beide Teams einige zum Teil hochkarätige Chancen zu verzeichnen, die jedoch nicht zu Torerfolgen führten. Dies sollte sich in der 34. Minute ändern, als Meheret Mickias Teklu unser Team durch einen satten und sehenswerten Linksschuss, der aus einer Distanz von etwa 20 Metern im rechten Toreck einschlug, mit 2:0 in Führung brachte. Kurz vor der Halbzeitpause konnte unsere Mannschaft in der 43. Minute die Führung sogar auf 3:0 ausbauen. Im Anschluß an einen Eckball war Lamin Neneh Tamba mit einem tollen Kopfball, bei der er am höchsten stieg und förmlich in der Luft zu stehen schien, erfolgreich. Mit einer 3:0 Führung, die in dieser Form so sicherlich nicht einmal von den kühnsten Optimisten erwartet worden war, ging es demzufolge in die Halbzeitpause. 

Zu Beginn der zweiten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften. Von dem erwarteten Drängen der Gastmannschaft auf den Anschlußtreffer war zunächst noch nichts zu sehen. Dies änderte sich jedoch in der 57. Minute, als Dörnigheim den Rückstand auf 1:3 verkürzen konnte. In der Folgezeit wurde die Partie zunehmend von einigen Nickligkeiten geprägt, der Spielfluss litt im Verlauf der zweiten Hälfte unter zahlreichen Unterbrechungen. Auch das Schiedsrichterteam verlor in dieser Phase an Souveranität und trug durch einige zumindest fragwürdige Entscheidungen beide Mannschaften betreffend ebenfalls dazu bei, dass die Begegnung etwas hektischer wurde. Mitten in die Phase hinein, als der Anschlußtreffer für Dörnigheim durchaus im Bereich des Möglichen lag, konnte unsere Mannschaft einen schön und schnell über mehrere Stationen vorgetragenen Konter erfolgreich zum 4:1 abschliessen (Torschütze: Maik Felchle, 70. Minute). Nur drei Zeigerumdrehungen später konnte Dörnigheim jedoch durch einen verwandelten Handelfmeter auf 4:2 verkürzen (73.). Die Partie blieb somit weiterhin spannend. Die Entscheidung fiel dann in der 79. Minute, als erneut Maik Felchle mit seinem zweiten Treffer am heutigen Tag einen schönen Spielzug erfolgreich und überlegt zum 5:2 abschließen konnte. Bis zum Abpfiff der Partie blieb es bei diesem Spielstand von 5:2. Unsere U23 konnte ihre Heimpremiere daher erfolgreich gestalten und die ersten drei Punkte in der Saison 2021/2022 in der Gruppenliga Frankfurt Ost einfahren.

Unsere Mannschaft zeigte heute kämperisch und spielerisch über weite Strecken der Partie eine sehr ansprechende Leistung, erzielte tolle Tore und slegte mit einer geschlosenen Mannschaftsleistung letztlich verdient, auch wenn uns in einigen Phasen bei Chancen der Dörnigheimer sicherlich auch das Glück des Tüchtigen zur Seite stand. Aus der heutigen Partie kann unser neuformiertes Team unter der Leitung ihres Coaches Robert Schick neben den sehr wichtigen drei Punkten ganz sicher erneut auch wieder viele Erkenntnisse mitnehmen und für die nächsten Begegnungen darauf aufbauen. 

Bilder zum Spiel:

DSC_0656.jpg

DSC_0676.jpg

DSC_0827.jpg

DSC_0923.jpg

DSC_0968.jpg

 

Top