Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

15.09.2021 - Unser Team versäumt es, den Anschluss an die obere Tabellenregion herzustellen!

Nach der heutigen Begegnung bei der vor der Partie punktgleichen Germania aus Klein-Krotzenburg musste unsere U23 mit einer 2:0 Niederlage im Gepäck die kurze Heimreise antreten. In der ersten Hälfte legte der Gastgeber ein sehr hohes Tempo an den Tag, setzte unsere Mannschaft durch frühes Pressing immer wieder unter Druck und erspielte sich dabei mehrere gute Möglichkeiten. Ungeachtet dessen waren aber auch für unser Team einige gute Chancen zu verzeichnen, von denen insbesondere nachfolgende Aktionen hervorzuheben sind: 10. Minute - Distanzschuss Felchle, der Klein-Krotzenburger Torwart kann aber noch zur Ecke klären, 28. Minute - ein elfmeterreifes Foul im Strafraum an Rama wird von dem Schiedsrichter-Team, welches bei mehreren Aktionen beider Mannschaften nicht souverän agierte und dadurch mehrfach unnötige Hektik in eine eigentlich faire Partie brachte- nicht als solches geahndet, 42. Minute - ein toller Schuß von Teklu aus aussichtsreicher Position geht knapp über das Tor, 44. Minute - ein Distanzschuss von Rama geht knapp links am Tor vorbei. Unser Torwart Joel Andres konnte sich mehrfach auszeichnen und verhinderte mit tollen Paraden in der 26. Minute (als er in einer eins-zu-eins Situation dem Angreifer den Ball vom Fuß pflücken und noch wegspitzeln konnte) und in der 35. Minute (als er mit einer tollen Parade zur Ecke klären konnte) einen möglichen Rückstand. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war Joel dann jedoch machtlos, als der Gastgeber durch Scheel im Anschluss an einen Eckball mit 1:0 in Führung ging (45. Minute). Mit diesem Spielstand ging es vor etwa 100 Zuschauern bei regnerischem Wetter in der auf Kunstrasen ausgetragenen Partie in die Halbzeitpause. In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit waren zunächst mehrere zum Teil sehr gute Möglichkeiten für unsere Mannschaft zu verzeichnen (50. Freistoß Krützmann aus etwa 20 Metern, der knapp über das Tor geht, 55. Freistoß von der rechten äußeren Strafraumgrenze nach einem taktischen Foul eines Klein-Krotzenburger Akteurs, aus dem unser Team aber leider kein Kapital schlagen kann, 59. toller Distanzschuss von Desveaux, den der Klein-Krotzenburger Torwart noch klären kann). Genau in der Phase, als man der Meinung war, dass das Klein-Krotzenburger Team dem sehr hohen Tempo der ersten 60 Minuten Tribut zollen wird und deren Kräfte langsam schwinden müssten, legte der Gastgeber den zu diesem Zeitpunkt doch etwas überraschenden Treffer zur 2:0 Führung nach. Erneut war die Germania dabei im Anschluss an einen Eckball erfolgreich (durch Schuschkleb per Kopf in der 64. Minute). Dieser Treffer setzte dann nochmals neue Kräfte bei dem Gastgeber frei. Unsere Mannschaft war zwar bis zum Ende weiterhin bemüht, das Spiel noch zu drehen. Mehr als ein Außenpfostentreffer durch einen tollen Distanzschuss des eingewechselten Don Link in der 85. Minute sollte allerdings nicht mehr als nennenswerte Chance herausspringen. Unsere Mannschaft konnte heute nicht an die zuletzt gezeigten spielerischen Leistungen anknüpfen. Auch ließ sich unser Team von der robusten und sehr körperbetonten Spielweise des Gegners fast über die gesamte Dauer der Begegnung den Schneid abkaufen und fand keinen richtigen Zugriff auf die Partie. Das Eckenverhältnis, das mit 10 : 2 zu Gunsten des Gastgebers ausfiel, spricht ebenfalls eine deutliche Sprache. Unter dem Strich ist der Erfolg der Germania daher als verdient zu bezeichnen und entsprechend anzuerkennen. Zu allem Überfluss musste unsere U23 neben der heutigen Niederlage auch noch das verletzungsbedingte Ausscheiden von Christopher Schielein verkraften, der bereits in der 36. Minute nach einer unglücklichen Aktion mit einer Knieverletzung den Platz verlassen musste. Wir drücken Christopher die Daumen und wünschen ihm, dass sich die Verletzung nicht als schwerwiegend herausstellen und er als Stütze des Teams schnellstmöglich wieder fit sein wird.

Stimmen zum Spiel: Eric Gentil: Für unsere neu zusammengestellte junge Mannschaft gilt es im Rahmen ihres Entwicklungs- und Reifeprozesses, aus der heutigen Begegnung zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Insbesondere wird es dabei wichtig sein, daraus die richtigen Erkenntnisse und Ansatzpunkte für Spiele gegen Mannschaften, die ähnlich robust agieren wie der heutigen Gegner, zu finden und diese erfolgreich umzusetzen.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau   Germania Klein-Krotzenburg
0 : 2

Alzenau spielte mit:

Joel Andres (TW), Leandro Baumann, Rahim Desveaux, Maik Felchle, Kerem Kurt, Lamin Tamba, Mickias Teklu, Tim Krützmann, Christopher Schielein, Dorian Segovic, Alwin Rama sowie Tobias Pfaff, Benedikt Pistner, Loen Laenens, Manuel Stemmler, Don Link und Abdullah Aksoy



Top