Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

21.11.2021 - Arbeitssieg lässt unser Team auf Tabellenplatz 7 klettern!

Nach der coronoabedingten Zwangspause am letzten Wochenende bot sich unserer Mannschaft heute in der Heimpartie gegen das Tabellenschlusslicht FCA Gedern die Gelegenheit, wichtige Punkte in der Gruppenliga Frankfurt-Ost einzufahren und in der Tabelle weiter nach oben zu klettern. Unser Team löste diese Aufgabe letztlich erfolgreich und konnte mit einem 4:2 Erfolg drei weitere Punkte auf der Habenseite verbuchen. Auf dem heimischen Kunstrasenplatz fand unsere Mannschaft dabei zunächst sehr gut in die Partie und schnürte den Gast förmlich in dessen eigener Hälfte ein. Nachdem die ersten guten Chancen noch nicht in Torerfolge umgemünzt werden konnte, war es dann aber in der 14. Minute soweit. Mit einem tollen und wuchtigen Distanzschuss erzielte Sadate Moussa die verdiente 1:0 Führung für unsere Farben. Nur 6 Zeigerumdrehungen später konnte Maik Felchle nach toller Vorarbeit von Gianni Petrone mit enrem trockenen Schuss aus etwas 10 Metern die Führung auf 2:0 ausbauen (20.). In der Folge spielte zunächst weiterhin nur unsere Mannschaft, die es in dieser Phase allerdings versäumte, weitere Treffer nachzulegen. Ab etwa der 35 Minute nahm unser Team aus unerklärlichen Gründen das Tempo aus der Partie und agierte in mehreren Aktionen fahrlässig und unkonzentriert. Mit der ersten (gleichzeitig auch der einzigen in der ersten Halbzeit) nennenswerten Offensivaktion gelang dem Gast aus Gedern mit einem schnell vorgetragenen Konter wie aus dem Nichts heraus der Anschlußtreffer zum 2:1 (Torschütze Justin Lohrey, 39. Minute). Mit diesem Spielstand von 2:1 ging es bei nasskaltem November-Wetter in die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Hälfte agierte Gedern mutiger. Der Gastmannschaft gelang es in dieser Phase, die Partie offener zu gestalten. Ab etwa der 60. Minute war unsere Mannschaft aber wieder das spielbestimmende Team. Bei einem tollen Distanzschuss von Etienne Rivera verhinderte zunächst noch der Außenposten den nächsten Treffer für unsere Mannschaft. In der 64. Minute gelang es Etienne Rivera dann jedoch, die Führung auf 3:1 auszubauen. Mit einer tollen, fast schon artistisch anmutenden Aktion war Etienne dabei aus etwa 8 Metern erfolgreich. Wer dachte, dass unsere Mannschaft mit dieser 3:1 Führung im Rücken nicht mehr in Gefahr kommen sollte, sollte sich eines Bessern belehrt sehen. Durch immer wieder auftretende Unkonzentriertheiten ermöglichte unsere Mannschaft den Gästen aus Gedern einige zum Teil sehr gute Chancen. Das unserer Mannschaft spielerisch unterlegene Team aus Gedern gab sich keineswegs geschlagen und drängte nun im Rahmen seiner Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff schaffte es Gedern in der 75. Minute dann in der Tat, durch Jannik Jung auf 3:2 zu verkürzen. Die Partie war nun offen, sowohl der Ausgleichstreffer für Gedern als auch ein weiterer Treffer für unsere Mannschaft waren möglich. Die Alzenauer Anhänger mussten letztlich bis in die Nachspielzeit hinein um den Erfolg zittern. Erst in der 90. + 2. Minute konnte Don Link mit seinem Treffer zum 4:2 für die endgültige Entscheidung sorgen und mit diesem Treffer endgültig den Deckel auf die heutige Partie draufmachen. Unsere Mannschaft, die dem Gegner heute spielerisch deutlich überlegen war, konnte mit dem 4:2 Sieg einen letztlich absolut verdienten Erfolg einfahren, der sich in die Kategorie Arbeitssieg einstufen lässt. Unsere Mannschaft muss sich dabei allerdings den Vorwurf gefallen lassen, dass sie die Partie durch mehrere Unkonzentriertheiten und Nachlässigkeiten sowie durch ein Zurückschalten insbesondere in der Phase nach der 2:0 Fürung selbst unnötig spannend gemacht hat und den Gegner dadurch wieder ins Spiel brachte. Es spricht aber auf jeden Fall für die tolle und absolut intakte Moral unseres Teams, dass die Begegnung letztlich dennoch erfolgreich gestaltet werden konnte und am Ende der 90. + 4. Minuten drei weitere Punkte zu verbuchen waren. Durch den heutigen Erfolg konnte sich unsere Mannschaft mit nun 30 Punkten auf Platz 7 in der Tabelle der Gruppenliga Frankfurt Ost verbessern. Für unsere junge und komplett neu zusammengestellte Mannschaft ist diese Tabellenposition eine tolle Leistung. Es gilt nun, durch weitere Erfolge in den nächsten Partien diese sehr beachtliche tabellarische Platzierung möglichst zu manifestieren und damit vor allem auch weiterhin einen deutlichen Puffer zu den Abstiegsplätzen zu wahren.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau FCA Gedern
4:2

Torschützen:

Sadate Moussa (14.), Maik Felchle (20.), Etienne Riveira (64.) und Don Link (90.)

Alzenau spielte mit:

Sandro Kerber (TW), Etienne Rivera, Mickias Teklu, Sadate Moussa, Tim Krützmann, Manuel Stemmler, Maik Felchle, Gianni Petrone, Lamin Tamba, Rahim Desveaux (C.), Alvin Rama sowie Don Link, Abdullah Aksöy, Kerem Kurt, Mohamad Albasaleh, Anil Sem sowie Antonio Nardiello



Top