Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

08.05.2022 - Leider kein Punktgewinn für unser Team trotz ansprechender Leistung !

Nach sieben Punkten aus den letzten drei Begegnungen musste unsere U23 heute leider eine Niederlage einstecken (die erste seit der Übernahme des Traineramtes durrch Michael Löffler). Trotz einer insbesondere in der zweiten Halbzeit sehr ansprechenden Leistung zog unser Team im Heimspiel gegen die SG Bruchköbel mit 2:3 den kürzeren. Der Altersdurchschnitt unserer Mannschaft, die ohnehin regelmäßig fast ausschließlich mit sehr jungen Akteuren aufläuft, wurde heute nochmals deutlich unterboten, denn in der Startelf standen je zwei U18- und U19-Spieler. Aufgrund diverser Umstände standen unserem Team heute zudem nur drei Auswechselspieler zur Verfügung, von denen ein Akteur aufgrund einer Verletzung nur für einen Kurzeinsatz belastbar war. In der Anfangsphase der Begegnung war Bruchköbel das agilere Team und erspielte sich einige Torchancen. In der 13. Minute gelang der Gastmannschaft der Führungstreffer zum 0:1. Milad Ahmadi war nach einem schnell vorgetragenen Angriff erfolgreich, als er freistehend eine Hereingabe von der linken Seite aus etwa 10 Metern mittiger Torentfernung im Netz versenkte. In der 25. Minute vehinderte unser Torwart Joel Andres mit einer tollen Parade einen weiteren Gegentreffer. Für unsere Farben waren in der ersten Halbzeit zwei nennenswerte Chancen zu verzeichnen, aus denen allerdings kein Treffer resultierte (24. toller Schuss von Sadate Moussa, der knapp links am Tor vorbei ging, 37. schöner Schuss von Adam Ahmed aus aussichtsreicher Position, der von der Bruchköbeler Abwehr aber noch geblockt werden konnte). Somit ging es mit einem Spielstand von 0:1 und damit einer knappen, aber zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Gästeführung in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern der auf dem heimischen Kunstrasenplatz am Prischoß ausgetragenen Partie ein komplett anderes Bild. Unsere Mannschaft wirkte wie ausgewechselt, wurde mit zunehmender Spieldauer immer stärker, agierte druckvoll und war dem Bruchköbeler Team über weite Strecken deutlich überlegen. In der 56. Minute belohnte sich unser Team mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1, als Leandro Baumann einen tollen Spielzug mit einem trockenen Schuss aus etwa 14 Metern erfolgreich abschließen konnte. Die Freude über diesen Treffer sollte allerdings nicht allzu lange währen, denn nur fünf Zeigerumdrehungen später ging Bruchköbel erneut in Führung. Im Anschluss an einen Eckball erzielte Barcik per Kopf den Treffer zum 1:2 (61.). Unser Team ließ sich von diesem Tor allerdings nicht beeinflussen, agierte weiter druckvoll und mutig nach vorne. Eine tolle Chance von Sadate Moussa, dessen Drehschuss aus kurzer Distanz im Anschluss an einen Eckball das Tor knapp verpasste, sollte noch nicht zum Ausgleichstreffer führen (73.). Nach einem weiteren Eckball war es dann kurze Zeit danach aber soweit. Anil Sen war im Fallen mit einem Schuss aus einer Distanz von etwa 10 Metern erfolgreich und erzielte den hochverdienten Ausgleich zum 2:2 (76.). Nach diesem Treffer setzte unsere Mannschaft weitere Offensivakzente und war gefühlt dem dritten Treffer sehr nahe. Die beste Möglichkeit in dieser Phase war Maik Felchle vorbehalten, der bei einem Schuss aus aussichtsreicher Position aber leider keinen richtigen Druck hinter den Ball brachte (85.). Mit einer der wenigen Möglichkeiten, die sich für Bruchköbel nach dem Spielstand von 2:2 noch ergaben, gelang dem Gast dann jedoch in der Tat noch der Lucky Punch. Die körperlich robusten Offensivkräfte des Gästeteams konnten in der 87. Minute den Ball an unserer Strafraumlinie behaupten. Unser Defensivverbund bekam bei dieser Aktion keinen Zugriff auf Ball und Gegner, so dass der Bruchköbeler Spieler Skocibusic letztlich den Ball zum 2:3 im Tor unterbringen konnte. In den restlichen Minuten (inklusive der vierminütigen Nachspielzeit) setzte unsere Mannschaft nochmals alles daran, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Diese Bemühungen waren allerdings nicht mehr von Erfolg gekrönt, so dass Bruchköbel letztlich mit einem 2:3 Erfolg drei Punkte auf der Habenseite verbuchen konnte. Dem Spielverlauf nach zu urteilen wäre -insbesondere angesichts der auch spielerisch tollen Leistung unseres Teams im zweiten Durchgang- ein Unentschieden sicherlich angemessen und auch gerecht gewesen. Letztlich setzte sich Bruchköbel am Ende aber evt. auch aufgrund seiner Cleverness und Erfahrung gegen unser heute blutjunges Team durch. Unsere Mannschaft musste heute sicherlich etwas Lehrgeld zahlen und hätte sich in den letzten Spielminuten ggf. mehr darauf fokussieren sollen, das 2:2 zu halten und damit einen Punkt zu sichern. Trotz der Niederlage gibt es für unser Team aber überhaupt keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen. Auf der heute in der zweiten Halbzeit gezeigten spielerischen und kämpferischen Leistung gilt es aufzubauen, um entsprechend positiv in die noch verbleibenden Begegnungen der Saison 2021/2022 zu gehen.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau SG Bruchköbel
2:3

Torschützen:

Leandro Baumann (56.), Anil Sen (76.), jeweils zum Ausgleich

Alzenau spielte mit:

Joel Andres (TW), Maik Felchle, Leandro Baumann (C.), Anes Hadzic, Sadate Moussa, Bilal Benlahbib, Anil Sen, Sandro Sartorius, Abdullah Aksoy, Varol Aykan, Maazin Adam Ahmed sowie Alvin Rama, Kurt Kerem und Ehab Albasaleh



Top