Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

17.08.2022 - Fehlende letzte Konsequenz im Torabschluss steht der Chance auf einen Punktgewinn entgegen!

Im dritten Spiel der Gruppenliga-Saison 2022/2023 musste unsere neu zusammengestellte U23 heute leider erneut eine Niederlage einstecken. In der auf Naturrasen ausgetragenen Partie bei Germania Klein-Krotzenburg musste unsere Mannschaft letztlich mit einer deutlichen 4:0 Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten. Unser Team fand zunächst schwer in die Partie und geriet bereits in der 9. Minute durch einen Flachschuss aus etwa 14 Metern Torentfernung mit 1:0 in Rückstand. Nur drei Zeigerumdrehungen später bot sich Cem Bolgi dann jedoch die Riesenchance, den Ausgleichstreffer zu erzielen, allerdings scheiterte Cem ca. 10 Meter freistehend vor dem Tor am gegnerischen Torwart. Kurz nach dieser Aktion musste unsere Mannschaft den zweiten Gegentreffer einstecken, als Klein-Krotzenburg durch einen Schuss aus etwa 10 Metern das Ergebnis auf 2:0 hochschrauben konnte. Ab etwa der 25. Minute übernahm unser Team zunehmend die Spielkontrolle und kam zu mehreren guten Möglichkeiten. Die größte Chance für unsere Mannschaft in dieser Phase vergab Alexios Rouskakis, der den Ball aus aussichtsreicher Position aus etwa 16 Meter Torentfernung unbedrängt rechts am Klein-Krotzenburger Gehäuse vorbeisetzte. Für das Heimteam war in der ersten Halbzeit nur noch eine nennenswerte Chance durch einen Distanzschuss zu verzeichnen, mit einer tollen Parade konnte Joel Andres allerdings einen Gegentreffer verhindern und noch zur Ecke klären (45.). Mit einer 2:0 Führung für Klein-Krotzenburg ging es demzufolge in die Halbzeitpause. Zu Beginn des zweiten Durchgangs zeigte sich unsere Mannschaft gleich hellwach und startete sehr druckvoll. Unmittelbar nach Wiederanpfiff hatte Cem Bogi den Anschlusstreffer auf dem Fuß und hätte diesen auch erzielen müssen. Leider vergab Cem diese hochkarätige Möglichkeit. Bei einem Treffer für unsere Mannschaft in dieser Phase hätte der weitere Spielfortgang sicherlich eine Wendung zu unseren Gunsten nehmen können. Stattdessen lässt sich der weitere Spielverlauf jedoch wie folgt zusammenfassen: unsere Mannschaft schaffte es trotz mehrerer zum Teil sehr guter Einschussmöglichkeiten (u.a. durch Max Hacker 2x, Kerem Kurt, Noel Feselmayer) bis zum Abpfiff der Begegnung nicht, die sich bietenden Gelegenheiten in Torerfolge umzumünzen. Phasenweise lief das Spiel einseitig nur noch auf das Tor der Heimmannschaft. Klein-Krotzenburg wiederum agierte mit zunehmender Spieldauer fast ausschließlich nur noch mit langen Bällen, blieb dabei bei seinen Kontern allerdings stets gefährlich. Aus zwei dieser Aktionen gelangen dem Gastgeber in der 78. Minute sowie in der 82. Minute noch zwei weitere Treffer. Unter dem Strich stand somit letztlich ein 4:0 Sieg für Klein-Krotzenburg zu Buche, wobei dieses Ergebnis in keiner Weise dem Spielverlauf entsprach (was so auch der Klein-Klotzenburger Stadionsprecher in seinem Schlusswort in sportlich fairer Art hervorhob). Als Fazit gilt es festzuhalten, dass fehlende Cleverness und Abgeklärtheit im Torabschluss heute der Chance auf einen Punktgewinn unseres Teams entgegenstanden. Auch heute standen unserem Trainerteam aufgrund diverser Gründe (Urlaub, Krankheit) erneut nur 13 einsatzfähige Spieler (inkl. eines U19-Akteurs) zur Verfügung. Daher war es wiederum nur sehr bedingt möglich, nochmals frischen Schwung durch neue Akteure in die Partie zu bringen. Für unsere junge Mannschaft muss es nun unter der Führung des Trainerteams darum gehen, trotz der drei erlittenen Niederlagen nicht die Köpfe hängen zu lassen. Vielmehr gilt es, auf den in den bisherigen Partien gezeigten positiven spielerischen Ansätzen aufzubauen und im Rahmen des Findungs- und Reifeprozesses des Teams weiter an den Themen konsequente Chancenverwertung und kompromisslosere Defensivarbeit zu arbeiten. Mit Verbesserungen in diesen Bereichen wird unsere entwicklungsfähige und lernwillige Mannschaft bestimmt bald in der starken Gruppenliga Erfolge erzielen und Punkte einfahren können. Viel Zeit zur Regeneration bleibt unserer U23 nicht, denn das nächste Punktspiel steht mit der Auswärtsbegegnung bei dem 1. FC Langen bereits am Sonntag, 21. August 2022 (15.30 Uhr) an.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau Germania Klein-Krotzenburg
0:4

Torschützen:

1:0 (9.) Kolchak 2:0 (16.) Kolchak 3:0 (78.) Merten 4:0 (82.) Kolchak

Alzenau spielte mit:

Joel Andres (TW/C), Mario Tokic, Noel Feselmayer, Kerem Kurt, Cem Bolgi, Marko Culic, Maximilian Hacker, Ege Iyilikedem, Moritz Aul, Don Link, Alexios Rouskakis sowie Adem Uyarer und Emre Zengin



Top