Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

14.08.2022 - Souveräner Erfolg beim Tabellenschlusslicht!

Das Gastspiel beim Tabellenschlusslicht konnte unsere U23 erfolgreich gestalten und mit einem auch in dieser Höhe absolut verdienten 6:0 Erfolg die Heimreise antreten. Der nach dem Rücktritt des bisherigen U23-Coaches Jogi Hock nun für die Mannschaft verantwortliche Trainer Edip Yavuz konnte damit in seinem Premierenspiel gleich den ersten Sieg verbuchen. Die auf Naturrasen in der idyllisch gelegenen Sportanlage des SV Ranstadt ausgetragene Partie begann für unser Team allerdings denkbar unglücklich. Der eigentlich für die Startelf vorgesehene Rahim Desveaux musste zunächst auf der Auswechselbank Platz nehmen, da seine Fußballschuhe aus etwas undurchsichtigen Gründen nicht den Weg nach Ranstadt gefunden hatten. Durch tatkräftige Unterstützung von Leon Andres, der kurzfristig als Kurierfahrer engagiert wurde und dankenswerterweise einsprang, fanden diese Schuhe dann im Laufe der Begegnung doch noch ihren Weg von Alzenau nach Ranstadt, so dass Rahim letztlich als Einwechselspieler noch mitwirken konnte. Von dieser Irritation rund um das Schuhwerk ließ sich unsere Mannschaft allerdings nicht beeinflussen. Von der ersten Minute an präsentierte sich unser Team hellwach, agierte sehr strukturiert und diszipliniert und nahm frühzeitig das Heft des Handelns in die Hand. Nach schöner Vorarbeit von Cem Bolgi brachte Vincent Leon Glavan unsere U23 bereits in der 6. Minute mit einen Schuss aus etwa 15 Metern Torentfernung mit 1:0 in Führung. Nur neun Zeigerumdrehungen später konnte unsere Mannschaft durch Joseph Ledezma nach maßgeschneiderter Vorbereitung durch Max Hacker die Führung auf 2:0 ausbauen (15.). Unmittelbar nach diesem Treffer musste unser Spielführer Noel Feselmayer leider verletzungsbedingt ausgewechselt werden, doch auch hiervon ließ sich unsere Mannschaft nicht aus dem Rhythmus bringen. Nur kurze Zeit später gelang Don Link mit einem tollen Distanzschuss Marke Tor des Monats aus etwa 18 Metern der Treffer zum 3:0 (20.). Nicht weniger schön war der Treffer zum 4:0 in der 42. Minute. Max Hacker setzte sich auf engstem Raum gegen insgesamt sechs Gegenspieler durch und netzte aus etwa 15 Metern ein. Mit diesem beruhigenden 4:0 Vorsprung ging es in die Halbzeitpause vor den etwa 100 Besuchern. Durch tolle Distanzschüsse von Glawan (27.) sowie Hacker (39.) waren im ersten Durchgang noch weitere hochkarätige Chancen für unser Team zu verzeichnen. Unser Torwart Joel Andres wiederum war im ersten Durchgang de facto beschäftigungslos, für Ranstadt war keine nennenswerte Offensivaktion zu notieren. Im zweiten Durchgang schien unsere Mannschaft direkt an den der ersten Hälfte gezeigten Torhunger anzuknüpfen, doch einen tollen Distanzschuss von Max Hacker konnte der heute mehrfach sehr gut reagierende Ranstadter Torwart, der heute sein erstes Gruppenligaspiel absolvierte, gerade noch zur Ecke klären. In der sich anschließenden Phase verflachte die Partie etwas, das Geschehen spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. Unsere Mannschaft kontrollierte aber weiterhin die Begegnung und verwaltete den Vorsprung, Ranstadt wiederum schaffte es nicht, torgefährliche Aktionen zu setzen. Nach einer guten Stunde erhöhte unser Team wieder den Druck und erzielte in der 70. Minute folgerichtig den nächsten Treffer. Durch einen direkt verwandelten Freistoß aus etwa 22 Metern war erneut der heute in mehreren Szenen als kreativer Ideengeber positiv auffallende Max Hacker erfolgreich und erhöhte auf 5:0. Für den letzten Treffer des heutigen Tages zeichnete nochmals Vincent Leon Glavan verantwortlich, der einen schönen Spielzug über mehrere Stationen mit einem Flachschuss aus etwa 12 Metern erfolgreich abschloss (78.). Vincent Leon hätte fast noch einen weiteren Treffer nachgelegt, doch der Ranstadter Torwart konnte bei dieser tollen Chance in höchster Not gerade noch zur Ecke klären (85.). Für Ranstadt waren im zweiten Durchgang drei hochkarätige Chancen zu verzeichnen (Lattentreffer & anschließender Nachschuss knapp vorbei 80., Lattentreffer nach einem Freistoß 82., bei dem Joel Andres den Ball mit den Fingerspitzen noch an die Latte lenken konnte), ein Treffer sollte der Heimmannschaft heute allerdings nicht gelingen. Unter dem Strich konnte unsere U23 damit das Abstiegsduell gegen Ranstadt mit einem deutlichen und hochverdienten 6:0 Erfolg für sich entscheiden. Die heute gezeigte Leistung unserer Mannschaft macht auf jeden Fall Mut für die kommenden Aufgaben und zeigt, dass das Team alles daran setzen wird, die Mission Klassenerhalt anzugehen. Die Jungs haben auch in vorherigen Partien schon mehrfach eine tolle Moral gezeigt und bewiesen, dass sie Fußball spielen können. Hoffen wir, dass mit dem heutigen Erfolg und dem zweiten Saisonsieg nun auch ergebnistechnisch der Schalter umgelegt wurde und dieser Sieg der Startschuss für einen neuen Aufbruch zur Punkte-Aufholjagd und dem Herstellen des Anschlusses an die Nichtabstiegsplätze sein wird. Die nächste Aufgabe steht für unsere Mannschaft mit dem Heimspiel gegen den SV Bernbach an, der sich ebenfalls in der unteren Tabellenregion befindet (Sonntag, 23. Oktober 2022, 15.30 Uhr).

Stimmen zum Spiel:

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau SV Ranstadt
6:0

Torschützen:

0:1 (6.) Glavan 0:2 (15.) Ledezma 0:3 (20.) Link 0:4 (42.) Hacker 0:5 (70.) Hacker 0:6 (78.) Glavan

Alzenau spielte mit:

Andres, Tokic, Hacker (70. Deniz), Link, Feselmayer (15. Mc Caughey), Ledezma, Bolgi (33. Desveaux), Zengin, Mairon, Glavan, Rivera (75. Sulo)



Top