Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Für die Verantwortlichen zählen wir nicht als hessischer Vertreter

 

Ungläubiges Kopfschütteln bei den Verantwortlichen und Fans des FC Bayern Alzenau, dass wir seit Saisonbeginn vom Hessischen Rundfunk von deren Berichterstattung ausgegrenzt wurden. Seit Jahrzehnten informiert sich die Alzenauer Fußballgemeinschaft über die bekannten hr-text Seiten 250/251 über die Zwischen- und Endstände unseres Klubs. Dort wurden auch immer die Torschützen und Zuschauerzahlen gemeldet. Eine liebgewonnene Informationsquelle für viele aus dem bayerischen Untermain. Seit dem Aufstieg in die Regionalliga herrscht nun „tote Hose“. Der verantwortliche Sendeleiter hat uns als bayerischen Verein abgestempelt und entschieden nicht mehr über Bayern Alzenau zu berichten. Darüber herrscht nicht nur bei allen Alzenau Sympathisanten großes Entsetzen, sondern auch im Vorstand des Hessischen Fußballverbandes kann niemand diese Entscheidung verstehen. Da in deren Augen Bayern Alzenau ein geachteter und würdiger Vertreter des Hessischen Fußballverbandes ist, wurde dieses Thema nun auf die nächste Präsidiumssitzung genommen um ein Umdenken beim HR anzustoßen.

 

Liebe Bayernfans, wenn Ihr die Entscheidung des HR nicht gut findet, dann beschwert Euch bitte schriftlich beim Hessischen Rundfunk: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das Main-Echo berichtete am Dienstag auf Seite 1:

Main-Echo HR Schildbürgerstreich.jpg

FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg
Top