Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Ende einer erfolgreichen Ära beim FC Bayern Alzenau

Nachdem nun der Wechsel auf der Trainer und Co-Trainerposition beim FC Bayern Alzenau abgeschlossen und nach den beiden äußerst turbulenten Wochen etwas Ruhe eingekehrt ist, gilt es unserem ehemaligen Trainergespann für die sehr erfolgreiche Arbeit der letzten 3 1/2 Jahre herzlich zu danken. 

Die Zeit unter Cheftrainer Angelo Barletta zählte zu der sportlich erfolgreichsten Zeit des FC Bayern Alzenau. Mit bescheidenen finanziellen Mitteln gelang Ihm der Wiederaufstieg in die Regionalliga. Nach einem sensationellen Start in der vierten Liga, schaffte er mit dem Sieg bei Kickers Offenbach einen, wenn nicht sogar den historischsten Sieg in der fast 100jährigen Geschichte unseres Vereins.

Doch lassen wir die letzten Jahre nochmal kurz Revue passieren.

Saison 2016/2017 (4.Platz mit 64 aus 32 Spielen)

1. 08.16 in Seligenstadt 4-1 Sieg (4).jpg

Mit einem 4:1 in Seligenstadt, gelang Angelo Barletta seiner erster Pflichtspielsieg mit Bayern Alzenau. Zusammen mit Co-Trainer Dennis Bochow stellte er ein neues Team zusammen und überraschte die etablierten Vereine. Die Aufstiegsrelegation wurde nur knapp verpasst.

2. 04.16 in RW Darmstadt 1-0 Sieg (12).jpg

Saison 2017/2018 (2. Platz mit 66 Punkten aus 32 Spielen, knapp gescheitert in der Aufstiegsrelegation)

4. DSC_3562.jpg

Mit einer akribischen Vorbereitung wurde das Ziel Aufstieg frühzeitig angegangen. Den Spielern wurde das "Siegergen" eingeimpft.

5. DSC_9577.jpg

Am letzten Spieltag wurde Lehnerz in einem dramatischen Finale kurz vor Schluss vom zweiten Tabellenplatz verdrängt. Per Telefon erfuhr man von der Relegationsteilnahme.

6. 20180526_182020.jpg

Die Vorfreude auf die Aufstiegsspiele war auch bei unserem Bürgermeister riesengroß.

7. DSC_9903.jpg

Die beiden Relegationsspiel gegen Pirmasens standen unter keinem guten Stern. Wegen eines Wolkenbruchs musste in der Alzenauer Drangphase für 30 Minuten unterbrochen werden. Nach einem unglücklichen 0:0 hatten wir eine schlechte Ausgangslage und verloren das zweite Spiel in Villingen.

Saison 2018/2019 (2. Platz mit 66 Punkten aus 32 Spielen, Aufstieg in die Regionalliga über die Relegation)

8. DSC_3381.jpg

Während es in der Hessenliga von Anfang an lief, mussten wir bei der unglücklichen Pokalniederlage gegen Kickers Offenbach (2:3) einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Auf dem zweiten Platz ging es in die Winterpause.

9. DSC_3497.jpg

Angelo Barletta ließ sich von seinem großen Ziel, Aufstieg in die Regionalliga nicht mehr abbringen. Er holte aus seinen Spielern alles heraus.

10. IMGP8477.jpg

Die Belohnung für die großartige Arbeit folgte in Gießen. In den letzten fünf Minuten glich man einen 0:2 Rückstand aus und verdrängte Hessen Kassel vom zweiten Platz. Auf den letzten Drücker zog man in die Relegationsrunde ein.

11. DSC_9118.jpg

Die Spannung in den beiden Spielen gegen Völklingen und die Stuttgarter Kickers war kaum mehr zu überbieten.

13. _EXI6533.jpg

Am Ende stand der verdiente Aufstieg in die Regionalliga. Der Jubel kannte keine Grenzen mehr.

12. _EXI6576.jpg

Ein überglücklicher Trainer Angelo Barletta wurde für seine hervorragende Arbeit belohnt.

Saison 2019/2020 (aktuell 13. Platz in der Regionalliga Südwest)

14. Saison 19.20 2. Spieltag z.H. Pirmasens 3-0 (23).jpg

Mit einem Traumstart und überragenden Spielen waren wir lange das Überraschungsteam der Liga. Bayern Alzenau und Trainer Angelo Barletta waren in aller Munde.

15. Saison 19.20 16. Spieltag in Offenbach 2-0 Sieg (189).jpg

Am 1.11.2019 gelang mit einem 2:0 Sieg auf dem Bieberer Berg ein historischer Sieg für unseren FC Bayern Alzenau. Allerdings war dies auch der letzte Sieg von Angelo als Trainer von Bayern Alzenau. Seine gute Arbeit blieb auch den Offenbacher Verantwortlichen nicht verborgen. Kurze Zeit später verpflichteten die Kickers Angelo Barletta als neuen Trainer. Mit Ihm zusammen verließ auch seine rechte Hand Dennis Bochow unseren Verein. Beide hinterließen viele traurige Herzen in und um Alzenau. Doch es gibt wenige, welche Ihnen den Erfolg in Offenbach nicht gönnen würden. Bayern Alzenau wäre sehr stolz, wenn die Kickers unter der Führung von Angelo Barletta wieder dorthin kämen, wo sie von der Größe und Tradition auch hingehören. In die zweite Liga. 

16. Saison 19.20 16. Spieltag in Offenbach 2-0 Sieg (194).jpg

Lieber Angelo, lieber Dennis. Der FC Bayern Alzenau bedankt sich für Eure Arbeit in den letzten 3 1/2 Jahren und wünscht Euch bei Eurer Arbeit in Offenbach ganz, ganz viel Erfolg. Holt so viele Punkte, dass Ihr in den Spielen gegen uns diese nicht benötigt.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch. Ihr seid in Alzenau immer herzlich willkommen. Danke und bis bald.

FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg
Top