Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

08.02.2020 - Neues Turnier, altes Problem!

Das positive zu Beginn: beim Waldseehallencup in Kahl erreichte die E-Jugend des FC Bayern Alzenau trotz vieler kranker Spieler den vierten Platz. Ebenfalls positiv: einzig die kleinen Bayern haben es dabei geschafft dem späteren Turniersieger, der DJK Kahl, ein Unentschieden abzuringen. Allerdings waren Spieler und Trainer mit ihrer Leistung sicher alles andere als zufrieden. Wie schon in den vergangenen Wochen war das Spiel der Alzenauer geprägt von überhasteten Aktionen und vielen kleinen Fehlern. Taktisch wie auch technisch. Einzig der unglaubliche Kampfgeist der Mannschaft sorgte für eine Vorrunde ohne Niederlage. Dabei spielte man gegen die DJK Kahl und Schöllkrippen jeweils 1:1 und bezwang die JSG Freigericht mit 1:0. Das beste Spiel zeigten unsere Jungs gegen Schöllkrippen. Vor 2 Wochen kassierte Bayern Alzenau gegen diesen Gegner noch eine herbe 0:5 Pleite! Dieses Mal wäre sogar ein Sieg drin gewesen, wenn man die vielen Chancen besser genutzt hätte. Im Spiel um Platz 3 half dann aber auch der große Kampf nichts mehr! Gegen RW Großauheim setzte es die erste Niederlage des Tages. Das Spiel endete 1:2.

Stimmen zum Spiel: Trainer Ismet Gündogdu: „Fußballspiele gewinnt man nicht nur mit den Beinen, sondern eben vor allem mit dem Kopf. Es ist eine sehr junge Mannschaft, aber jetzt ist der Punkt gekommen wo alle einen Schritt gehen müssen, um Erfolg zu haben. Daran arbeiten wir weiter“.

Torschützen:

Niklas (3), Elias (1)

Alzenau spielte mit:

Für Alzenau im Einsatz waren: Robin, Berk, Efe, Aron, Vajk, Elias, Janik, Julius, Niklas, Linus und Mikko



Top