Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

18.10.2019 - Seriöser Auftritt der U11 bei der D1 von JFV Kinzigtal!!

Am Freitag bescherte uns der Spielplan ein Auswärtsspiel bei der JFV Kinzigtal I. Diese Mannschaft startete mit drei Siegen aus vier Spielen ebenfalls sehr gut in die Saison. Bereits im Vorfeld wurde dieses Spiel als eines der Schwersten eingeordnet. Was die Jungs dann vom Anpfiff weg auf den Platz brachten war mehr als bemerkenswert. Das Spiel ging nur in eine Richtung, in Richtung Tor der Heimmannschaft. Chancen am Fließband wurden herausgespielt, aber leider nicht konsequent genutzt. In der 22. Minute setzte sich Christ auf der linken Seite stark durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Leander sicher. Auch danach ging es weiter nur in eine Richtung. Kurz vor der Pause erkannte erneut Leander, dass der Gästekeeper zu weit vor seinem Tor stand und erzielte aus ca. 20 – 25 m das 2:0. Danach war Pause und wahrscheinlich hätte niemand mehr einen Pfifferling auf die Heimmannschaft gesetzt, zu dominant war diese erste Hälfte. 10:2 Ecken, 8:1 Torschüsse sprachen eine deutliche Sprache. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit deutete zunächst nichts auf einen anderen Spielverlauf hin. Kinzigtal kam zwar aktiver aus der Kabine, außer einer guten Chance in der 37. Minute sprang aber nicht heraus. In der 42. Minute fiel dann aus dem Nichts nach einem individuellen Fehler der Anschlusstreffer zum 2:1. Danach begann das Spiel zu kippen, unsere Jungs waren jetzt in der Defensive stark gefordert, das Spiel wurde „ruppiger“. Trotzdem hatten unsere Jungs noch die Eine oder Andere Chance das Spiel mit dem 3:1 wieder etwas zu beruhigen und vermutlich auch zu entscheiden. Leider gelang das nicht und so kam es, wie es im Fußball öfters zu verfolgen ist. In der letzten Spielminute bekam Kinzigtal einen Freistoß aus gefährlicher Position zugesprochen. Dass dieser abgefälscht zum 2:2 im Tor landete passte dazu. Fazit: Enttäuscht und mit hängenden Köpfen verließen die Jungs den Platz, aber mit der Leistung, speziell in der ersten Halbzeit können sie mehr als zufrieden sein. Sie haben Kinzigtal in 60 Minuten ein bis zwei Torchancen zugestanden, aber ihre eigenen nicht genutzt. Sie haben aber auch gesehen, wie schnell es im Fußball gehen kann, dass ein Spiel nach einem Anschlusstreffer kippt. Fehler gehören zum Sport dazu, deshalb Kopf hoch! Wir sind immer noch ungeschlagen und stehen mit 10 Punkten aus vier Spielen hervorragend da! Am kommenden Samstag steht dann auch endlich das erste Heimspiel gegen Freigricht/Hasselroth auf dem Programm.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau JFV Kinzigtal I
2:2


Top