Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

17.11.2019 - Von Beginn an zeigte uns die Spitzenmannschaft der Gruppenliga Fulda was uns Heute erwartet!

Das letzte Spiel vor der Winterpause bestritt unsere U13 am letzten Sonntag gegen die Spitzenmannschaft JSG Schlitzerland der Gruppenliga Fulda. Gespielt wurde dreimal 25 Minuten auf dem 9er Feld bei eisigen 5°C und phasenweisen Nieselregen. Die Gäste der JSG Schlitzerland starteten mit Vollgas in das erste Drittel. Sie ließen unser Jungs bis zum Mittelfeld gewähren, erkämpften sich dann aber spätestens den Ball im eigenen Drittel und spielten konsequent nach vorne. Man konnte von Beginn an sehen, dass unsere Jungs nicht konzentriert bei der Sache waren. Uns fehlte jegliche Körpersprache, die ausstrahlte, dass wir hier als Gastgeber den Ton angeben wollen. So war es nicht verwunderlich, dass Mitte des ersten Drittels die Gäste mit 0:1 in Führung gingen. Auch im zweiten Drittel konnten wir nicht überzeugen. Jede Passstafette landete spätestens nach dem dritten Ballkontakt auf Gegners Füßen. Man merkte hier schon, dass wir heute einfach einen schlechten Tag erwischt hatten. Die Gäste hatten durch die extrem starke Leistung von Nr. 9 / Nr.10 und Nr. 12 einen klaren Vorteil uns gegenüber. Wenn wir mal mutig waren kam etwas Pech dazu. So hatte unser Spielmacher Elias Pfarr, Pech mit einem Knaller aus 18m der an die Latte klatschte und auch Carlito Maggi konnte eine Großchance nicht nutzen. Der Gegner nahm aber durch unser Unkonzentriertheit die Geschenke an und erzielte das 2:0, bzw 3:0 Das drittel Drittel war nunmehr geprägt von Individualfehlern, die die Gäste dankbar annahmen und auf den Endstand von 0:6 erhöhten. Abschließend bleibt festzuhalten, dass die Gäste durch die individualstärke einzelner Spieler sowie durch ihren extremen Mannschaftskampfgeist und ihren Ausdauerwillen verdient gewonnen haben, auch wenn das Spiel auch 4:2 ausgehen hätte können. Leider konnte unsere U13 heute nicht ihre volles Potenzial abrufen und wir haben durch persönliche Fehler das eine oder andere Tor fast selbst erzielt.

Stimmen zum Spiel: Das letzte Spiel vor der Winterpause bestritt unsere U13 am letzten Sonntag gegen die Spitzenmannschaft JSG Schlitzerland der Gruppenliga Fulda. Gespielt wurde dreimal 25 Minuten auf dem 9er Feld bei eisigen 5°C und phasenweisen Nieselregen. Die Gäste der JSG Schlitzerland starteten mit Vollgas in das erste Drittel. Sie ließen unser Jungs bis zum Mittelfeld gewähren, erkämpften sich dann aber spätestens den Ball im eigenen Drittel und spielten konsequent nach vorne. Man konnte von Beginn an sehen, dass unsere Jungs nicht konzentriert bei der Sache waren. Uns fehlte jegliche Körpersprache, die ausstrahlte, dass wir hier als Gastgeber den Ton angeben wollen. So war es nicht verwunderlich, dass Mitte des ersten Drittels die Gäste mit 0:1 in Führung gingen. Auch im zweiten Drittel konnten wir nicht überzeugen. Jede Passstafette landete spätestens nach dem dritten Ballkontakt auf Gegners Füßen. Man merkte hier schon, dass wir heute einfach einen schlechten Tag erwischt hatten. Die Gäste hatten durch die extrem starke Leistung von Nr. 9 / Nr.10 und Nr. 12 einen klaren Vorteil uns gegenüber. Wenn wir mal mutig waren kam etwas Pech dazu. So hatte unser Spielmacher Elias Pfarr, Pech mit einem Knaller aus 18m der an die Latte klatschte und auch Carlito Maggi konnte eine Großchance nicht nutzen. Der Gegner nahm aber durch unser Unkonzentriertheit die Geschenke an und erzielte das 2:0, bzw 3:0 Das drittel Drittel war nunmehr geprägt von Individualfehlern, die die Gäste dankbar annahmen und auf den Endstand von 0:6 erhöhten. Abschließend bleibt festzuhalten, dass die Gäste durch die individualstärke einzelner Spieler sowie durch ihren extremen Mannschaftskampfgeist und ihren Ausdauerwillen verdient gewonnen haben, auch wenn das Spiel auch 4:2 ausgehen hätte können. Leider konnte unsere U13 heute nicht ihre volles Potenzial abrufen und wir haben durch persönliche Fehler das eine oder andere Tor fast selbst erzielt.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau JSG Schlitzerland
0:6

Alzenau spielte mit:

Es spielten: Zuk, Mynarek, Dzafic, Pistner, Touri, Pfarr, Messmer, Kraus, Bremm, Sprung, Hotunlu, Khalaf, Kuisseu, Buchberger, Eberhardt, Maggi und Kohlstetter



Top