Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

10.08.2019 - Larell Smith mit lupenreinem Hattrick!!!!

Am Ende einer für die Mannschaft nicht einfachen Woche gewann die U16 im Auswärtsspiel bei Germania 08 Dörnigheim standesgemäß mit 5:0. Mike Lazarus – der das Team interimsweise als verantwortlicher Coach aufs Feld schickte, hatte vor allem die Aufgabe, die Mannschaft nach dem überraschenden Abschied des bisherigen Trainers wieder aufzurichten und so einzustellen, dass sie die heutige Aufgabe konzentriert und seriös anging. Das gelang ihm auch und die Jungs zeigten von Beginn an, dass sie die Partie unbedingt gewinnen wollten. Bereits in der 2. Minute gingen sie durch Larell Smith mit 1:0 in Führung und erspielten sich anschließend viele – teilweise hochkarätige Chancen. Dass der Kopf nicht frei war, konnte man an dem fahrlässigen Umgang mit den guten Möglichkeiten sehen. (allein in der ersten Halbzeit traf man 3 x nur „Aluminium“)… es dauerte bis Larell Smith mit einem Doppelschlag kurz vor dem Pausenpfiff die Führung auf 3:0 ausbaute. Ein lupenreiner Hattrick!!! In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel dann zunehmend und Alzenau konnte nur noch phasenweise die spielerische Überlegenheit nutzen. Max Kraus und Calvin Lazarus sorgten durch ihre Tore für den 5:0 Endstand. Auch wenn das Spiel nicht überragend war und viele Aktionen nicht konzentriert und mit letzter Zielstrebigkeit ausgespielt wurden, war es gut zu sehen, dass der Fußball wieder die Hauptrolle übernommen hat – und so sollte es auch sein…. Mit diesem Erfolgserlebnis geht die U16 in die letzte Woche ihrer Saisonvorbereitung.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau FC Germania 08 Dörnigheim
5:0

Torschützen:

Larell Smith, (2., 39. und 40. Minute), Maximilian Kraus (18), Calvin Lazarus (71)

Alzenau spielte mit:

Jannis Adam, Toygar Bagriyanik, Ramon Fernandez Tascon, Calvin Lazarus, Larell Smith, Maico Schmidt (C), Nicolas Bott, Arian Musliu, Maximilian Kraus, Rami Jessi Lieberknecht, Sandro Sartoris, Lukas Rada, Daniel Ott, Dylan Grenda,



Top