Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

13.09.2019 - Dritter Sieg im dritten Spiel !

Wenn man von der anfangs sehr tief stehenden Sonne mal absieht, trat die U16 aus Alzenau am Freitagabend bei bestem Fußballwetter gegen die JSG Hailer/Meerh/Roth an. Dabei wartete im zweiten Auswärtsspiel der Saison seit „einer gefühlten Ewigkeit“ mal wieder ein Natur-Rasen-Platz auf das Team von Vladan Brankovic. Diese Umstellung war den Jungs auch anzusehen und es dauerte eine ganze Weile, bis sie sich darauf eingestellt hatten. Der Gegner stand sehr tief und Alzenau brauchte in diesem Spiel extrem viel Geduld. Das Team fand anfangs nur wenige Lösungen die massive Abwehr des Gegners ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Zwar war Alzenau drückend überlegen und hatte auch viel mehr Ballbesitz, aber noch fehlten das Tempo und die Präzision. Die JSG war sehr zurückhaltend in ihren Angriffsbemühungen und beschränkte sich meistens auf lang geschlagene Bälle, die fast immer geklärt werden konnten. In der 17. Minute war es dann soweit. Der erste konsequent zu Ende gespielte Angriff brachte die 1:0 Führung für Alzenau. Der Ball wurde aus dem Mittelfeld nach rechts außen gespielt- dann von der Grundlinie auf die Höhe des Elfmeterpunkts geflankt – und dort direkt verwertet. Sobald Alzenau schnell spielte und es nicht weiter über Einzelaktionen - bei dem der Ball zu lange am eigenen Fuß gehalten wurde - versuchte, wurde es immer gefährlich. Leider waren diese schnellen und zwingenden Aktionen nur selten zu sehen. Die JSG Hailer/Meerh/Roth hatte in der ersten Halbzeit noch zwei Möglichkeiten durch Freistöße aus dem Halbfeld, die aber beide ihr Ziel weit verfehlten. In der zweiten Halbzeit stellte das Trainerteam ein wenig um und Alzenau presste jetzt früher, sodass sich der Gegner nur noch selten befreien konnte. Die optische Überlegenheit wurde auch durch das Eckenverhältnis von mittlerweile 7:1 für Alzenau bestätigt. Leider machten die Jungs zu wenig aus ihren Möglichkeiten und so blieb es aufgrund des Spielstandes von „nur 1:0“ weiter spannend. Im Laufe der zweiten Halbzeit wurde es dann etwas ruppiger und der Spielfluss wurde immer wieder durch Fouls und teilweise harte Zweikämpfe unterbrochen. In der 68. Minute erhöhte Alzenau dann auf 2:0. Vorausgegangen war ein öffnender Pass aus dem Mittelfeld in die Schnittstelle der Abwehrkette, der mit einer anschließenden tollen Einzelleistung (dem sehenswerten Tor) vergoldet wurde. Auch wenn der Sieg hochverdient war, hat die Partie der Mannschaft und dem Trainerteam einiges abverlangt. Es war viel Arbeit, die sich aber letztendlich ausgezahlt hat. Solche Spiele gehören zur Entwicklung einer Mannschaft dazu…

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau JSG Hailer/Meerh/Roth
2:0


FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg

fc_camp.jpg

Top