Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

18.09.2022 - Die Fußballpause ist vorbei, die Kugel rollt wieder und es geht um Punkte. Zum Auftakt wartet mit dem Auswärtsspiel beim JFV Kinzigtal ein bis dato unbekannter Gegner auf die Jungs.!

Kinzigtal hatte das Auftaktspiel verloren, aber schon beim Aufwärmen wurde klar, dass man den Gegner nicht unterschätzen dürfte. Gute technische Fertigkeiten paarten sich mit körperlicher Überlegenheit. Bei strömendem Regen ertönte der Anpfiff zur neuen Saison. Während die mitgereisten Fans noch ihre Regenschirme sortierten, ging es auf dem Feld schon zur Sache. Beide Mannschaften waren von Beginn an hellwach und konzentriert und jedes Team wollte mit einem frühen Treffer die Weichen auf Sieg stellen. Es entwickelte sich ein sehr schnelles und intensives Spiel bei dem sich die Alzenauer von der körperlichen Überlegenheit des Gegners nicht beeindrucken ließen und den Zweikämpfen nicht aus dem Weg gingen. Dem spielfreudigem Alzenauer Mittelfeld, das auch in dem schnellen Spiel die notwendige Ruhe am Ball hatte, gelang es, eine leichte Überlegenheit des FC Bayern zu kreieren. Trotz dieser leichten, optischen Überlegenheit war Kinzigtal immer brandgefährlich und ging in der 15. Minute etwas überraschend aber auch nicht wirklich unverdient in Führung. Der Gegenug der Alzenauer nach dem Anpiff wurde an der Kinzigtaler Strafraumgrenze mit einem Foul gestoppt, so dass die folgerichtige Entscheidung Freistoß hieß. Die Ausführung war par excellence. Der Ball überquerte die Mauer und senkte sich deutlich Richtung Torwinkel. Der Rettungsversuch eines Kinzigtaler Spielers konnte den Treffer nicht mehr verhindern. 1:1 Ausgleich im direkten Gegenzug. Der FC Bayern entwickelte nun deutlich mehr Dynamik und drängte auf das zweite Tor. Nur vier Minuten nach dem Ausgleich klingelte es erneut im Kinzigtaler Kasten. 1:2 - Spiel gedreht. Mit dem Pausenpfiff konnte Knzigtal noch den 2:2 Ausgleich erzielen. Nach der Halbzeit war der Spielfluss auf Alzenauer Seite etwas dain und man musste heftige Angriffe der Kinzigtaler verteidigen. Mitte der zweiten Hälfte begann ein wahres Torspektakel mit einem Auf und Ab der Gefühle. Zunächst gelag Alzenau der Führungstreffer zum 2:3. Kinzigtal rannte an und wurde acht Minuten später und sieben Minuten vor Spielende mit dem Ausgleich belohnt. Die enttäuschten Fans begannen schon sich auf ein Unentschieden einzustellen, doch Alzenau ging erneut im direkten Gegenzug mit 3:4 in Führung. Wieder nur zwei Minuten später die endgültige Entscheidung: 3:5 für Alzenau, nur noch zwei Minuten zu spielen. Am Ende siegt Alzenau nicht unverdient, aber nach schwerem Spiel 5:3 und fährt den ersten Dreier ein. In der nächsten Woche wartet mit der JSG Freigericht der Meister der Vorsaison. Wir sehen uns am Prischoß!

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau JFV Kinzgtal
5:3

Torschützen:

1:0, 1:1, 1:2, 2:2, 2:3, 3:3, 3:4, 3:5

Alzenau spielte mit:

Lukas, Kaan, Joel, Gleb, Lennart, Nino, Konstantin, Nils, Jonah, Leon, Theo, Can



Top