Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Individuelle Fehler besiegelten hohe Niederlage

Man hatte sich so viel vorgenommen. Nach den beiden guten Leistungen gegen RW Frankfurt und Makkabi, hatte man sich in Jügesheim weitere Punkte auf der Habenseite erhofft. Doch ungeahnte persönliche Fehler bei unserem ansonsten sicheren Torhüter und der Verteidigung sorgten für einen 1:3 Pausenrückstand. Jügesheim brauchte nur auf die Alzenauer Fehler zu warten, um Ihre Tore zu erzielen. Alzenau dagegen mit viel Ballbesitz und dem Versuch ein ordentliches Spiel aufzuziehen. Aber im Angriff fehlte einfach die Präzision und der Mut zu durchdachten Angriffsaktionen.

Nach der Halbzeit wollte man das Spiel drehen, hatte auch gleich die Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Als dann ein Jügesheimer Spieler am Boden lag und deren Trainer auf "Fairplay" plädierte (den Ball ins Aus zu schießen), schaltete unsere Abwehr ab und Jügesheim aber spielte weiter und nutzte diese Unaufmerksamkeit zum vorentscheidenden 4. Treffer. Alzenau zwar weiter bemüht ein ordentliches Spiel aufzuziehen, doch auch die besten Torchancen (zweimal frei auf den Torhüter zugelaufen) konnten nicht genutzt werden. Die Jügesheimer Spieler nutzten die Verunsicherung in der Abwehr aus und erzielten mit drei absolut haltbaren Fernschüssen die weiteren Treffer. Am Ende stand ein unglaubliches 1:7, welches den Spielverlauf in keinster Weise wiederspiegelt.

Jetzt gilt es bis zum Spiel am Mittwoch (17.30 Uhr) zuhause gegen Sprendlingen den Spielern wieder Ihr Selbstvertrauen zu geben.   

DSC_3280.jpg

DSC_3282.jpg

DSC_3283.jpg

DSC_3285.jpg

DSC_3286.jpg

DSC_3289.jpg

DSC_3290.jpg

DSC_3291.jpg

DSC_3293.jpg

 

jugendtrainer.jpg

FCBA_WA_Fangruppe.jpg

fc_camp.jpg

Top