Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner

03.02.2018 - Jungs in Blau und Weiß steigern sich von Spiel zu Spiel!

Im über eine Stunde entfernten Limburg veranstaltete Dietkirchen sein jährliches und stark besetztes Hallenturnier. Gespielt wurden 1 x 12 Min. mit einer Spieleranzahl von 4 + 1 Im ersten Gruppenspiel ging es direkt gegen den Hessenligisten aus Fulda. Die Mannschaft wirkte noch nicht richtig wach und musste sich auch in der Höhe völlig verdient mit 1:4 gegen einen zu starken Gegner geschlagen geben. Um noch etwas zu erreichen musste also schon in Spiel 2 ein Sieg her. Dieser wurde nach 0:1 Rückstand gegen Dietkirchen auch eingefahren. Am Ende stand ein 2:1 für die Jungs aus Alzenau auf der Anzeigetafel. Im 3. Spiel ging es dann erneut gegen eine Mannschaft aus der Hessenliga, den VFB Gießen. Die Mannschaft schaffte es jedoch, im Vergleich zum Spiel davor, sich erneut zu steigern . Leider reichte es trotz zweifacher Führung und toller Leistung am Ende nur zu einem 2:2 Unentschieden. Das bedeutete für das letzte Gruppenspiel gegen die Kickers aus Offenbach alles oder nichts. Die Ausgangslage sprach für den OFC. Ihnen hätte ein Punkt gelangt um ins Halbfinale einzuziehen, während die Bayern den Sieg benötigten. Und genau so legte das Team auch los. Noch nicht einmal die Hälfte der Spielzeit war vorbei und man führte mit 2:0. Am Ende drückten die Kickers nochmal und warfen alles nach vorne. Mehr als den Anschluss konnten sie jedoch nicht mehr erzielen und somit war der Weg für die KO Spiele frei. Auf Platz 2 zog man hinter der dominanten Mannschaft aus Fulda in das Halbfinale ein. Dort traf man nun auf einen starken Gegner aus Niederrad, die sich in der Gruppe A auf Platz 1 qualifizierten. Alzenau beherrschte das Spiel doch Niederrad machte nach einer Ecke das Tor. Doch auch die nur noch 3 verbleibenden Minuten auf der Uhr brachte die Jungs nicht aus dem Konzept. Sie versuchten noch einmal alles und wurden belohnt... 2 Tore in den letzten 180 Sekunden drehten das Spiel und reichten aus für den Einzug in das Finale. Es ging, wie nicht anders zu erwarten, erneut gegen Fulda. Der JFV gewann auch sein Halbfinale souverän und marschierte ohne Punktverlust ins Finale. Zur Erinnerung... das erste Gruppenspiel gegen Fulda verlor man mit 1:4 Entsprechend motiviert aber auch als leichter Außenseiter ging man also in dieses Endspiel. Man spürte jedoch von Anpfiff an, das hier eine andere Mannschaft agierte wie noch im ersten Spiel der Gruppenphase. Lange Zeit boten die kleinen Bayern dem Hessenligisten Paroli. Nachdem ungefähr die Hälfte der Spielzeit abgelaufen war fiel aber doch die Führung für den Favoriten... 0:1 Rückstand nach bis Dato tollem Kampf und eigenen Möglichkeiten. Doch wie so oft in diesem Turnier fanden die Jungs wieder eine Antwort... 1:1 nach schönem Angriff... Abpfiff... ELFMETERSCHIEßEN Nach 4 Schützen auf jeder Seite und einem Spielstand von 3:3 ging es nun ins KO Schießen. Fulda war wieder an der Reihe, doch der Alzenauer Torhüter ahnte die Ecke und holte ihn aus dem Eck. Jetzt also die Möglichkeit zum Sieg für Blau-Weiß. Trotz des Drucks blieb unser Spieler nervenstark und setzte den Ball in die rechte untere Ecke. Das Spiel war vorbei und nach der deutlichen Niederlage in der Gruppe schaffte die Mannschaft tatsächlich die Überraschung und holte sich den Pokal. Glückwunsch an die Truppe zu diesem tolle Erfolgserlebnis und hoffentlich viel Selbstvertrauen für die anstehende Rückrunde.

Top