Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

18.08.2018 - Kompakte Defensive!

Nach der Auftaktniederlage zuhause gegen Dreieich mussten wir heute zum Auswärtsspiel nach Oberau. Unser Team wollte sich unter dem neuen Trainerteam Christian Klein und René Billard verbessert präsentieren und der Heimniederlage diesmal etwas zählbares folgen lassen. Wir begannen defensiv mit einer Fünferkette in der Abwehr, die bei Ballbesitz zur Dreierkette wurde. Wir spielten zunächst etwas zurückhaltend und hatten die erste Schrecksekunde nach fünf Minuten, als der Gegner bei einem Schuss die Latte traf und unser Torwart den Abpraller abwehren konnten. Oberau hatte dann in der Folge mehr vom Spiel und ein optisches Übergewicht. Wir kamen tief aus unserer eigenen Hälfte, ließen den Gegner kommen und versuchten über schnelles Spiel nach vorne für Entlastung zu sorgen. Dies gelang nur teilweise, wir hatten zwar im Zentrum die Oberhand und zwangen den Gegner zu langen Bällen, jedoch blieb Oberau die gefährlichere Mannschaft und kam deshalb zu einigen guten Chancen. Da wir kaum noch für Entlastung sorgen konnten, konnte man in der Halbzeit von einem glücklichen Unentschieden sprechen. Nach der Halbzeit dann ein anderes Bild. Unser Team wurde von Minute zu Minute stärker und wir kamen in der 44. Minute nach einem feinen Solo von Yassin zur ersten guten Chance. In der 54. Minute gelang Berhan ein Fernschuss, der nur knapp über das Tor strich. Das ganze Spiel schob sich weiter aus unserer Hälfte nach vorne, so dass für uns die Wege kürzer wurden und der Gegner mehr laufen musste. Wir hatten nun bis zur 70. Minute unsere stärkste Phase, allerdings konnte Oberau immer wieder mit Kontern gefährlich vor unserem Tor auftauchen. Mit viel Geschick konnten wir das ein oder andere Gegentor vermeiden. Fünf Minuten vor dem regulären Ende musste dann ein Spieler von Oberau fünf Minuten pausieren und wir hofften daher auf einen Auswärtspunkt. Leider ließ der ansonsten sehr gute Schiedsrichter Alexander Fischer vier Minuten nachspielen. In dieser Zeit konnten wir uns nicht mehr befreien und mussten noch vier Freistöße in gefährlicher Tornähe hinnehmen. Und in der 4. Minute der Nachspielzeit wurde unserem Team der Lohn versagt und der Gegner schoss nach einem Freistoß das für uns unglückliche 1:0. Leider wurde unsere Mannschaft für eine taktisch gute und eine überragende kämpferische Mannschaftsleistung nicht belohnt. Da man schon eine deutliche Steigerung feststellen konnte, freuen wir uns auf das kommende Heimspiel und hoffen dann auf die ersten Punkte gegen unseren Lokalrivalen aus Erlensee

Stimmen zum Spiel: Trainer Christian Klein: Die Jungs hätten heute diesen einen Punkt mehr als verdient gehabt. Das 0:1 in der vierten Minute einer unangemessenen Nachspielzeit ist bitter und tut richtig weh. Es waren sehr viele positive Ansätze erkennbar, taktisch und kämpferisch muss ich der Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Ich bin davon überzeugt, dass uns dieses Spiel gezeigt hat, was möglich ist. Jetzt heißt es mit Fleiß in die kommende Trainingswoche zu gehen, um sich optimal auf das Derby gegen Erlensee vorzubereiten.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau   JFV Oberau
0 : 1

Torschützen:

Fehlanzeige

Alzenau spielte mit:

Joel Andres(TW), Florian Kreis, Ulas Polat, Yassine Boujemaanoui, Nico Kässner, Finn Feigl, Louis Huber, Michael Eckstein, Berhan Bulut und David Oehme. Komplettiert wurde das Team von Martin Cenan, Tolunay Oezelci, Meo Galante, Bilal Benlahbib, Malte Thiele (TW) und Fynn Huth



FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg

fc_camp.jpg

Top