Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner
FC Bayern Alzenau

17.09.2017 - In einer temperamentvollen und unterhaltsamen Partie, konnte sich unser Team am Ende erfolgreich gegen die Gäste aus Neu-Isenburg durchsetzen.!

In einer temperamentvollen und unterhaltsamen Partie, konnte sich unser Team am Ende erfolgreich gegen die Gäste aus Neu-Isenburg durchsetzen. Das Trainerteam Antonio Capriglione / Sven Dziallach war vor Spielbeginn zu einigen Umstellungen gezwungen. Für den gesperrten Simon, rutschte Cester in die Innenverteidigung und der Ausfall von David wurde durch Damian kompensiert. Die Zielsetzung für unser Team war klar. Mit einem Dreier wollte man den Anschluss an das obere Tabellendrittel wahren. Jedoch sollte das, gegen die tiefstehenden Gäste und wie der weitere Spielverlauf zeigte, kein leichtes Unterfangen werden. Unser Team übernahm von Beginn an die Regie und versuchte den Abwehrriegel der Gäste zu knacken. Die Gäste lauerten auf Fehler in unserem Spielaufbau und beschränkten sich nur auf das Kontern. So waren es die Gäste, welche nach einem Freistoß in der 13. Spielminute in Führung gingen. Ein gut, ausgeführter Ball landete hinter der Mauer und wurde durch den hereinlaufenden Stürmer mit der Fußspitze Richtung Tor bugsiert. Der, sonst sichere, Liborius bekam den Ball nicht sicher, sodass im Nachstochern dieser über die Linie bugsiert wurde. Unbeirrt dessen, spielte unser Team weiter nach vorne und war auf den Ausgleich bedacht. Nennenswerte Chancen durch Adrian, welcher nach einem schönen Spielzug ansatzlos den Abschluss suchte, jedoch der gegnerische Keeper goldrichtig stand, oder Damians Abschluss nur knapp am langen Pfosten vorbeirauschte. So war Adrian der Ausgleich, nach einer Hereingabe von Marcel, in der 25. Spielminute vorbehalten. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause. Die zweite Hälfte sollte es in sich haben. Die Gäste wirkten jetzt mutiger und forderten unserer Defensive. In der 55. Spielminute folgte der erste Schock für unser Team und zahlreichen Zuschauer. Nach einem langen Ball des Gegners, mangelte es in der Kommunikation zwischen Anatol und dem herauseilenden Liborius, sodaß der gegnerische Stürmer seine Chance sah und dazwischenspurtete. Beim folgenden, verunglimpften Versuch des Ballwegschlagens durch Liboruis, stand leider auch der Stürmer im Weg und der Schiedsrichter auf Foul entschied und folgerichtig die Rote Karte für unseren Keeper zückte. Somit ging es in Unterzahl und dem eingewechselten Tobias im Tor weiter. Glück hatte unser Team beim direkt folgenden Freistoß, welche von der Unterkante der Latte zurück ins Feld sprang. Diese Situation war der Weckruf für unser Team. Unbeeindruckt der Unterzahl, spielte es weiter nach vorne, rackerte in Zweikämpfen und wurde prompt belohnt. Benedikt beförderte in der 72. Spielminute einen direkten Freistoß fest und platziert ins Tor. Die Erleichterung war den Spielern und Fans beim Jubeln anzumerken. Nur drei Minuten später war es wiederum Benedikt, der einen schönen Spielzug, mit einem überlegten Schuss ins lange Eck zur 3:1 Führung abschloß. Die Gäste warfen jetzt alles nach vorne. Nach einem Eckball gegen uns, gelang den Gästen zwei Minuten vor Ende der Anschlusstreffer. Im anschließenden Gerangel um den Ball und einem Wortgefecht musste sogar noch Anatol seinen Platz räumen. In zweifacher Unterzahl konnte unser Team den Sieg geschickt und mit viel Einsatz über die Zeit retten. Fazit: Unser Team tat sich gegen einen tiefstehenden Gegner sehr schwer und versuchte es zu oft mit den schweren langen Bällen, anstatt mit einem schnellen Kurzpassspiel und der entsprechenden Laufarbeit Lücken im gegnerischen Deckungsverbund aufzureißen. Lobenswert ist jedoch die Moral, welche alle Spieler nach den Rückschlägen an den Tag gelegt und den Kampf angenommen haben.



Top

FCB Alzenau Newsletter Anmeldung

Trage Deine Emailadresse und die Zeichen ein und klicke auf "Anmelden"
Nach der Anmeldung erhälst Du einen Bestätigungslink per Email.
Diesen bitte anklicken um die Anmeldung abzuschließen.

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe