Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

09.10.2016 - U17 befindet sich in einer Mini-Krise!

Die Alzenauer U17 hat sich viel vorgenommen im Spiel gegen einen Titelaspirant. Doch schon gleich in der Anfangsphase ist durch einen kapitalen Abwehrfehler das 1:0 für den Gastgeber eingeläutet worden. Aber nur zwei Minuten später bekam Alzenau einen berechtigten Handelfmeter. Dieser wurde aber vergeben. Trotz dieses schlechten Starts bekam die U17 mehr und mehr Zugriff auf das Spiel und dominierte es sogar zeitweise. Drei sehr hochkarätige Chancen wurden aber liegen gelassen und so musste man sich mit dem unverdienten Rückstand zu Halbzeit begnügen. Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Zunächst erzielte Alzenau unmittelbar nach Anpfiff den Ausgleich, aber nur zwei Minuten später konnte Neu-Isenburg mit einem Doppelschlag 3:1 die Führung ausbauen. Das war ein gehöriger Schock und das Spiel plätscherte vor sich hin bis sich Alzenau wieder aufraffte und den Anschluss markierte. Doch das kurze und heftige Anrennen verpuffte und Neu-Isenburg konnte mit dem Schlusspfiff den 4:2 Treffer und damit die Entscheidung erzielen.

Stimmen zum Spiel: Mit dieser driten Niederlage in Folge sind wir weit von unseren Zielen entfernt. Wir müssen jetzt erstmal schauen, dass wir den Anschluss zum Mittelfeld herstellen können und nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen. Die Entäuschung im Trainerteam und in der Mannschaft ist groß. Ein phasenweise sehr gutes Spiel der Alzenauer wurde erneut nicht belohnt. Jetzt heißt es den Kopf freibekommen und die kommenden Spiele hochkonzentriert angehen, um die benötigten Punkte zu holen.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau SpVgg Neu-Isenburg
2:4


FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg
U17 - grün
U17 - blau
U17 - rot
U17 - orange

fc_camp.jpg

Top