Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner

Trainerteam hält große Stücke auf die drei talentierten Eigengewächse  

Die Kaderplanung für die Saison 2018/2019 schreitet beim FC Bayern Alzenau weiter voran. Die drei dem Jugendalter entwachsenen Luca Bergmann (der Sohn unseres ehemaligen Torjägers Alfons Bergmann), Cetin Kubilay und Armend Brao werden zur neuen Saison dem Hessenligakader angehören. Trainer Angelo Barletta hält große Stücke auf die drei Jungtalente und traut allen den sofortigen Sprung von der U19 in das Hessenligateam zu. Dies wäre natürlich eine tolle Bestätigung unserer aufwendigen und erfolgreichen Jugendarbeit. Auch die Jungs freuen sich sehr auf die kommende Spielzeit und Ihr erstes Jahr im Seniorenbereich. Wir haben mit Ihnen gesprochen:

Luca Bergmann (Mittelfeldspieler):

„Ich möchte mich so schnell wie möglich im Herrenbereich integrieren, weiter entwickeln und viel lernen. Natürlich möchte ich auch so viel Spielzeit wie möglich erhalten. Dafür werde ich alles geben. Ich freue mich sehr auf die nächste Saison und bin glücklich, dass ich die Chance erhalten habe, mich gleich im Hessenligakader beweisen zu können.“

Kubilay Cetin (Offensivallrounder):

„Mir ist klar, dass es ein großer Schritt vom Jugend- in den Seniorenfußball ist. Ich habe ja schon das letzte halbe Jahr regelmäßig bei Angelo mittrainiert und die Hessenligaluft geschnuppert. Für mich steht im Vordergrund, dass ich mich fußballerisch und menschlich weiter entwickele und mit der Mannschaft die gesteckten Ziele zu erreichen. Außerdem möchte ich mich bei allen Verantwortlichen bedanken, dass ich die Chance erhalten habe, mich in der Hessenliga zu beweisen.“

Armend Brao (Torhüter):

„Ich habe ja im letzten Jahr schon die gesamte Sommervorbereitung mit gemacht und festgestellt, dass Alzenau mit Marcel Richter ein Toptorwarttrainer hat, der mir noch viel beibringen kann. Mittlerweile merke ich, dass ich mich schon deutlich verbessert habe. Auch von unserer Nr. 1 Ioannis kann ich noch viel mitnehmen. Natürlich hoffe ich schon auf ein paar Einsätze in der Hessenliga, oder in den Pokalspielen. Für uns junge Spieler ist Angelo Barletta absolut der richtige Ansprechpartner und Trainer. Ich freue mich auf meine erste Seniorensaison.“

Top