Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Can Özer mit 23 Treffern Torschützenkönig der Lotto Hessenliga

Durch unseren ungefährdeten 6:0 Sieg gegen Flieden und das gleichzeitige 3:3 Unentschieden von Lehnerz in Lohfelden, sprangen wir am letzten Spieltag auf den zweiten Tabellenplatz der Lotto Hessenliga und sicherten uns hinter Meister Hessen Dreiech die Vizemeisterschaft und die damit verbundene Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Regionalliga Südwest.

Unsere Mannschaft lieferte von Beginn an eine hochkonzentrierte Leistung ab und ließ von der ersten Sekunde an, keinen Zweifel aufkommen, wer die Partei am Ende als Sieger verlassen würde. Als Can Özer, der mit seinen drei Treffern Torschützenkönig der Lotto Hessenliga wurde, in der 18. Minute mit einem herrlichen Flugkopfball, nach einer Maßflanke von Rico Kaiser, den Torreigen eröffnete und Franceso Calabresse keine zwei Minuten später nachlegte, war der Sieg gegen einen arg harmlosen Gegner aus Osthessen, eigentlich schon unter Dach und Fach. Die Barlettajungs ließen nicht locker und spielten bis zur letzten Minute Vollgas. 

Die Spannung der Partie entstand aber aus der Bekanntgabe der Zwischenergebnisse aus Lohfelden. Als Stadionsprecher Toni Ritter kurz nach der Pause den Ausgleich in Lohfelden vermeldete, kam unter den Zuschauern schon leichter Jubel auf. Als dann kurz vor Schluss, erst die 3:1 Führung von Lohfelden gegen Lehnerz, dann das 3:2 und gar der 3:3 Ausgleich durchsickerte, wuchs die Spannung ins unermeßlich. Die Spieler standen spannungsgeladen auf dem Platz, bei den Zuschauern hätte man eine Stecknadel fallen hören. Als dann nach einer gefühlten Ewigkeit, endlich der Schlusspfiff und das 3:3 Endergebnis durchgegeben wurde, brachen alle Freudendämme. Alzenau hat die Sensation geschafft und tatsächlich in letzter Sekunde einer langen anstrengenden Saison, noch den Sprung auf den begehrten zweiten Tabellenplatz geschafft. 

Am Donnerstag beginnt schon die Relegationsrunde mit den beiden Zweiten aus Baden-Württemberg (Villingen 08) und Rheinland Pfalz/Saarland (FK Pirmasens). Wir beginnen mit einem Heimspiel gegen Pirmasens. Anpfiff am Fronleichnamfeiertag ist um 14 Uhr in Alzenau.

Zuschauer: 300

Tore: 

1:0 (18.) Özer

2:0 (20.) Calabrese

3:0 (41.) Krause

4:0 (51.) Özer

5:0 (61.) Kalata

6:0 (85.) Özer

Alzenau spielte mit:

Takidis, Kaiser (55. Wörner), Sawaneh, Wilke (60. Schielein), Sejdovic, Jourdan, Demir, Krause, Kalata, Calabrese (55. Bejic), Özer

Top