Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Bayern Alzenau reicht jedes Unentschieden ab 1:1 aufwärts für die Regionalliga

 

Was für ein Finale der Saison 2018/2019 für unseren FC Bayern Alzenau. Nach dem Herzschlagspiel in Gießen und dem Comeback in Völklingen, trennten sich unsere beiden Aufstiegskontrahenten Stuttgart und Völklingen 1:1 und sorgen somit für ein echtes Herzschlagfinale am Mittwoch in Alzenau.

 

Die Ausgangslage vor dem alles entscheidenden Spiel zwischen Bayern Alzenau und den Stuttgarter Kickers ist nun klar. Völklingen kann nur bei einem 0:0 in die Regionalliga aufsteigen. Hätte dann bei Punkt- und Torgleichheit aller Teams mit 3:3 die meist geschossenen Tore. Bei allen Unentschieden ab 1:1 aufwärts würden wir aufgrund der meist geschossenen bzw. der meisten Auswärtstore den ersten Tabellenplatz der Dreierrunde einnehmen und aufsteigen. Stuttgarter Kickers kann nur bei einem Sieg den ersten Tabellenplatz einnehmen.

Tabelle.jpg

 Die Ausgangslage nochmal in der Kurzzusammenfassung:

Wenn kein Tor fällt, hat es Völklingen geschafft. Alzenau braucht ein eigenes Tor um aufzusteigen, kann dann aber auch einen Treffer kassieren, um den ersten Platz zu ergattern. Stuttgart braucht für den Sieg ein Tor, muss somit auf Sieg spielen.

DSC_8598.jpg

Spielmacher Kreso Ljubicic führte unserer Mannschaft mit einer tollen Leistung in Gießen und Völklingen jeweils zu einem 2:2 Unentschieden. Sollte ihm dies auch gegen die Stuttgarter Kickers gelingen, wäre der Aufstieg in die Regionalliga perfekt.

 

Der Spielmodus der Dreieraufstiegsrunde

Die Spiele werden in einer einfachen Punktrunde „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen, wobei jeder Teilnehmer der Aufstiegsrunde ein Heim- und ein Auswärtsspiel hat. Der Erstplatzierte der Punktrunde wird nach folgenden Kriterien ermittelt und steigt in die Regionalliga Südwest auf.

1) Punkteverhältnis, bei Gleichheit dann

2) die nach dem Subtraktionsverfahren ermittelte Tordifferenz, bei Gleichheit dann

3) Anzahl der erzielten Tore , bei Gleichheit dann

4) Direktvergleich, bei Gleichheit dann

5) Auswärts erzielte Treffer zählen doppelt für den Direktvergleich

 

DSC_8565.jpg

Hedon Selishta sorgte mit seinen beiden Treffern in Völklingen für großen Jubel unter den Alzenauer Zuschauern

Top