Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Trainer Angelo Barletta mit Niederlage nicht unzufrieden

Trotz der zweiten Niederlage im zweiten Testspiel des Wochenendes zeigte sich Trainer Angelo Barletta nicht unzufrieden: "Eigentlich haben wir heute eine gute Leistung gezeigt. Das Ergebnis zeigt aber, dass wir noch viel Arbeit haben um in der Regionalliga bestehen zu können."

In der Tat konnten man als Zuschauer des Spiels nicht glauben, wer am Ende das Spielfeld als Sieger verließ. War die erste Halbzeit noch weitgehend ausgeglichen, sahen die Zuschauer auf dem Kälberauer Fußballplatz in der zweiten Hälfte eine klar überlegene Alzenauer Mannschaft die vor Spielfreude sprühte und nur vergaß einige der vielen Chancen zum Torerfolg zu nutzen. 

In der ersten Hälfte nahmen die Gäste aus Friedberg die Zweikämpfe an und verteidigten kompromisslos. Die Alzenauer versuchten spielerisch eine Lücke in der Gästedeckung zu finden. Bis auf eine Chance durch Robert Schick in der 33. Minute spielte sich die Begegnung im Mittelfeld ab. Friedberg ging dann mit Ihrer einzigen Torchance im gesamten Spiels (35. Minute) bei einen Stellungsfehler in der Alzenauer Hintermannschaft in Führung. Bis dahin eine ernüchterte Leistung unseres Teams.

Ganz anders dann die zweite Halbzeit, die von Alzenau komplett dominiert wurde. Das Spiel nun viel zielstrebiger und es wurde Chance auf Chance kreiert. Durch fehlende letzte Konsequenz im Abschluss, Pech und Unzulänglichkeiten in einigen Situationen, sowie einen sehr stark haltenden Friedberger Torwart gelingt Alzenau aber leider kein Treffer. Alle Chancen, die leicht zu einem deutlichen Kantersieg gereicht hätten, aufzuzählen, hätte die Größe dieses Berichtes gesprengt. Nachfolgend nur die größten und dicksten Einschussmöglichkeiten in einer chronologischen Aufzählung:

 

46. Minute: Linksschuss Kaiser knapp am Tor vorbei

51. Minute: Doppelchance Schick und  Bouthakrit, Torwart klärt

54. Minute: Chance Bouthakrit nach toller Vorarbeit und Hereingabe von Firat

55. Minute: Schuss Milosevic, Torwart klärt

59. Minute: Grosschance für Calabrese nach Hereingabe von Wilke

60. Minute: Grosschance Bouthakrit, Torwart klärt

75. Minute: Grosschance Firat per Kopf aus kurzer Distanz, Torwart klärt zur Ecke

82. Minute: Linksschuss Alessandro von linker Seite, knapp rechts am Tor vorbei

85. Minute: Grosschance Bouthakrit, Torwart klärt erneut

88. Minute: gute Chance Kalata

 

So blieb es aus Alzenauer Sicht bei dem 0:1 für Friedberg und der zweiten Niederlage am letzten Wochenende vor dem Punktspielstart in Homburg. Am Dienstag beim Hessenpokalspiel in Dortelweil bleibt nochmal die Gelegenheit, sich mit einem Sieg auf den Regionalligastart einzustimmen.

 

Bilder vom Spiel

 

DSC_9898.jpg

DSC_9902.jpg

DSC_9905.jpg

DSC_9926.jpg

DSC_9927.jpg

DSC_9928.jpg

DSC_9942.jpg

DSC_9944.jpg

DSC_9965.jpg

DSC_9968.jpg

DSC_9971.jpg

DSC_9972.jpg

DSC_9973.jpg

DSC_9977.jpg

DSC_9984.jpg

DSC_9994.jpg

DSC_9997.jpg

 

DSC_0003.jpg

DSC_0005.jpg

DSC_0013.jpg

DSC_0015.jpg

DSC_0026.jpg

DSC_0027.jpg

DSC_0056.jpg

DSC_0059.jpg

DSC_0061.jpg

DSC_0063.jpg

DSC_0070.jpg

DSC_0072.jpg

DSC_0073.jpg

DSC_9861.jpg

DSC_9873.jpg

DSC_9885.jpg

DSC_9889.jpg

DSC_9890.jpg

DSC_9891.jpg

DSC_9897.jpg

Top