Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Daniel Endres und Kreso Ljubicic übernehmen die Trainingsleitung

Eine äußerst turbulente Woche liegt hinter dem FC Bayern Alzenau. Nach dem kurzfristigen Abgang unseres bisherigen Erfolgstrainers und Anführers Angelo Barletta zum Traditionsklub Kickers Offenbach mussten wir am Anfang der Trainingswoche neue Führungsstrukturen für das kommende Heimspiel gegen den TSV Steinbach aufbauen.

Auf Wunsch der Vorstandschaft wurde die Trainingsleitung und die Einstellung der Mannschaft auf das letzte Saisonspiel 2019 von unseren beiden Spielerroutiniers Daniel Endres und Kreso Ljubicic übernommen. Mit großem Eifer und voller Tatendrang versuchten Sie bestmöglichst die Lücke die durch den Weggang von Angelo Barletta und Dennis Bochow entstanden ist zu schließen. Am Samstag werden Sie auf der Trainerbank von unserem U19 Coach Antonio Capriglione, der auch die nötige Trainerlizenz besitzt, unterstützt.    

Die Aufgabe könnte für die Drei kaum schwerer sein. Mit dem Tabellendritten TSV Steinbach-Haiger kommt ein echtes Schwergewicht der Liga. Am letzten Wochenende schlugen die Mittelhessen zuhause den Tabellenführer Saarbrücken und sorgten so wieder für große Spannung an der Tabellenspitze in der Regionalliga Südwest. Auch die Steinbacher sind mit diesem Sieg wieder dicke im Geschäft um den Aufstieg in die dritte Liga, während wir durch die Niederlage in Pirmasens ganz tief in den Abstiegskampf gerutscht sind. Für beide Mannschaften wäre ein Erfolgserlebnis zum Jahresabschluss äußerst wichtig. Steinbach wird nur einen Sieg als Erfolg werten können, währenddessen wir sicher auch mit einem Unentschieden leben könnten.

Der FC Bayern Alzenau würde sich in dieser schwierigen Situation über jede Unterstützung unserer Zuschauer freuen. Spielbeginn am Samstag ist um 14 Uhr.

 

Top