Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Unser neues Trainerteam stellte sich den Fragen

Die Eingewöhnungszeit für unser neues Trainerteam dauerte nicht lange. Mit akribischer Detailarbeit, überzeugenden Testspielauftritten und einer sympathischen Nähe zu unseren Zuschauern eroberten Artur Lemm und Baldo Gregorio die Herzen der Alzenauer Zuschauer im Sturm. Vor Ihrem ersten Pflichtspieleinsatz trafen wir beide zu einem Kurzinterview.

Herzlich Willkommen Artur und Baldo in Alzenau. Wie waren Eure ersten Wochen in Alzenau?

Artur Lemm: „Die ersten Wochen waren geprägt von gegenseitigem Kennenlernen. Es galt ein Vertrauensverhältnis im gesamten Verein, im speziellen mit den Spielern, aufzubauen.“

Baldo Gregorio: „Wir wurden vom ersten Tag an herzlich aufgenommen. Wir hatten gleich das Gefühl ein Teil der Familie zu sein.“

Unser Team zeigte in der Vorbereitung ein anderes Gesicht gegenüber der Vorrunde. Viel Tempo, extreme Aggressivität und eine Menge Torsituationen in jedem Spiel. Was können die Zuschauer erwarten?

Artur: „Im besten Fall genau das. Wir befinden uns aber noch im Entwicklungsprozess der Spielidee.“

Baldo: „Die Mannschaft lebt das aus, was wir Trainer an Spielstill und – idee vorleben.“

Unser großes Ziel zum 100jährigen Vereinsjubiläum ist der Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest. Schaffen wir dies?

Artur: „Klar, wenn wir unsere Spielprinzipien Woche für Woche abrufen.“

Baldo: „Wenn wir unsere Hausaufgaben abarbeiten, mache ich mir überhaupt keine Sorgen.“

Was können unsere Zuschauer von unseren Neuzugängen erwarten?

Artur: „Es sind alles motivierte Jungs, die aus unserer Sicht sowohl charakterlich und fußballerisch sehr gut zu uns passen. Wir hatten 40-50 seriöse Anfragen. Davon hatten wir 15 Gastspieler herausgefiltert, die bei uns zur Probe trainiert und gespielt haben. Am Ende kamen zu Nils Fischer und Murata Masaki noch fünf Spieler dazu. „

Wer sind die großen Gewinner der Vorbereitung?

Baldo: „Das ganze Team, weil alle Spieler vom ersten Tag an super mitgezogen haben.“

Artur: „Ich möchte mit Elias Niesigk ausnahmsweise einen Spieler herausheben. Er hat unsere Spielprinzipien schnell verstanden und dies sehr gut umgesetzt.“

Was wisst Ihr über Steinbach/Haiger unseren ersten Pflichtspielgegner 2020?

Artur: „Uns erwartet eine sehr robuste und aggressiv gegen den Ball arbeitende Mannschaft, die aber einen sehr offensiven Spielstill  pflegt. Steinbach/Haiger ist eine richtig top Profitruppe mit dem klaren Ziel 3. Liga.“

Und wie geht das Spiel aus?

Baldo: Ich will keinen Tipp abgeben. Wir wollen den favorisierten Gegner so lange wie möglich ärgern und ein gutes Spiel abliefern.“

Top