Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Tore von Wilke und Grünewald beseitigen die letzten Zweifel am Klassenerhalt

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Pokalspielen fand unsere Mannschaft heute wieder in die Erfolgsspur zurück. Mit einem überzeugenden und absolut verdienten 2:0 Erfolg in der heimischen Main Echo Arena konnte unser Team den ersten Platz in der Tabelle der Abstiegsrunde festigen.

Trotz mehrerer guter Chancen (u.a. durch Lukas Fecher, Gianluca Alessando (2x)) wollte unserer Mannschaft zunächst kein Treffer gelingen. Nach einem Handspiel unseres ehemaligen Akteurs Patick Kalata im Strafraum blieb der Elfmeterpfiff des Schiedsrichters aus (28.), so dass auch aus dieser Situation keine direkte Tormöglichkeit für unsere Mannschaft resultierte. In der 35. Minute war es dann aber soweit und unserer Mannschaft gelang der hochverdiente Führungstreffer zum 1:0. Nachdem Gianluca Alessandro mit seinem Schuss zunächst noch scheiterte, war Marcel Wilke anschließend aus kurzer Distanz erfolgreich. Trotz bester Möglichkeiten, die Führung auszubauen (Brauburger 41., Alessandro 41, Fecher 43.), gelang unserer Mannschaft bis zum Halbzeitpfiff kein weiterer Treffer mehr.

Auch mit Beginn der zweiten Hälfte setzte sich das deutliche Chancenübergewicht unserer Farben fort. Weder Alessandro (51., 52.) noch Wilke (75., 77.) gelang allerdings der ‚erlösende‘ zweite Treffer. Dieser Erfolg war dann dem eingewechselten Tim Grünewald vorbehalten, der in der 82. Minute nach einer überlegten Ablage unseres U19 Spieler und Hessenligadebütanten Moritz Aul, sehenswert ‚einnetzte‘. Weitere gute Möglichkeiten (insbesondere eine Hundertprozentige durch Maxi Brauburger in der 85.) liess unsere Mannschaft bis zum Schlusspfiff ungenutzt. Somit blieb es bei einem letztlich mehr als hochverdienten 2:0 Erfolg gegen den SV Zeilsheim, der bei einer konsequenteren Chancenverwertung noch deutlich höher hätte ausfallen können.

Die nächste Aufgabe in der Hessenliga-Abstiegsrunde steht für unsere Mannschaft am Sonntag, 1. Mai 2022 (15 Uhr) mit der Auswärtspartie beim FV Bad Vilbel an.

Alzenau spielte mit:

Wolpert, Wilke, Milosevic, Bergmann, Pancar, Alexander (60. Grünewald), Cetin (70. Heptazeler), Alessandro (60. Aul), Bhatti, Fecher, Brauburger

Tore:

1:0 (35.) Wilke

2:0 (82.) Grünewald

Zuschauer: 200

Stimmen der Trainer:

Max Martin (Zeilsheim)

In der ersten halben Stunde haben wir wenig zugelassen und uns selbst einige Möglichkeiten erspielt. Nach dem Gegentreffer haben wir komplett den Faden verloren. In der zweiten Halbzeit hatten wir aufgrund unserer Verletzten und angeschlagenen Spieler nicht mehr die Substanz, richtig dagegen zu halten.“

Angelo Barletta (Alzenau)

Unser Spiel war zunächst sehr träge und lethargisch, ich musste auch etwas schimpfen. Die Führung war für uns dann wie ein Dosenöffner. Ich bin sehr froh über den Sieg, auch wenn es keine Wiedergutmachung für unser blamables Ausscheiden im Kreispokal war. Für uns geht es nun darum, die Saison ordentlich zu Ende zu spielen.“

Bilder zum Spiel:

DSC_0045.JPG

DSC_0058.JPG

DSC_0057.JPG

DSC_0054.JPG

DSC_0047.JPG

DSC_0064.JPG

DSC_0059.JPG

DSC_0090.JPG

DSC_0068.JPG

DSC_0102.JPG

DSC_0104.JPG

DSC_0131.JPG

DSC_0163.JPG

DSC_0157.JPG

DSC_0170.JPG

DSC_0140.JPG

DSC_0106.JPG

DSC_0122.JPG

DSC_0180.JPG

DSC_0135.JPG

DSC_0187.JPG

DSC_0187.JPG

DSC_0202.JPG

DSC_0200.JPG

DSC_0209.JPG

DSC_0202 2.JPG

DSC_0225.JPG

DSC_0217.JPG

DSC_0230.JPG

DSC_9970.JPG

DSC_0250.JPG

DSC_9972.JPG

DSC_9978.JPG

DSC_9983.JPG

DSC_9988.JPG

 

Top