Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Mit 4:1 Heimsieg gegen Griesheim erfolgreicher Rundenabschluss

Für unsere Mannschaft stand heute das letzte Heimspiel der Saison 2021/2022 an. Zu Gast in der heimischen Main Echo war Viktoria Griesheim. Vor Spielbeginn wurden von unseren Vorstandsmitgliedern Jens Moritz und Thomas Schielein zunächst mehrere Spieler verabschiedet, die uns nach Ablauf der laufenden Runde verlassen werden. Unter diesen Akteuren sind mit Luca Bergmann und Tim Grünewald auch zwei 'Eigengewächse', die seit vielen Jahren ihre sportliche Heimat in unserem Verein hatten. Zur neuen Runde werden sich beide im Rahmen ihrer persönlichen Weiterentwicklung jedoch unserem Hessenliga-Mitstreiter FC Erlensee anschließen.

Unsere Mannschaft startete spielbestimmend in die heutige Partie, ohne sich jedoch zunächst zwingende Torchancen herausspielen zu können. Mit der ersten Offensivaktion überhaupt wäre dem Gast aus Griesheim fast der Führungstreffer gelungen, doch der heute hervorragend aufgelegte Fabian Wolpert bewahrte unsere Mannschaft mit einer tollen Parade vor einem Rückstand (12.). Kurz nach dieser Aktion gelang unserem Team der Führungstreffer zum 1:0. Verantwortlich für dieses Tor zeichnete dabei unser Top-Torjäger Maxi Brauburger, der (für ihn doch sehr ungewöhnlich) per Kopfball erfolgreich war (16.). Totz mehrerer hochkarätiger Chancen (Cetin 18., Fecher 23., Milosevic 31.) wollte der zweite Treffer für unsere Farben zunächst nicht gelingen. In der 32. Minute war es jedoch soweit, als Lukas Fecher mit einem Flachschuss aus etwa 10 Metern Torentfernung die Führung aus 2:0 ausbauen konnte. Die Freude über diesen Spielstand sollte allerdings nicht alllzu lange währen, denn nur drei Zeigerumdrehungen später gelang Griesheim durch einen Distanz-Flachschuss von Liam Fisch der Anschlusstreffer zum 2:1 (35.). Bei einer weiteren guten Möglichkeit der Griesheimer konnte Fabian Wolpert erneut sein Können unter Beweis stellen und hervorragend klären. Mit dem Spielstand von 2:1 ging es somit in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kam unsere Mannschaft hellwach aus der Kabine. Nach einem sehenswerten Steckpass von Tim Grünewald kam Maxi Brauburger zu einer tollen Chance, scheiterte aber freistehend am Griesheimer Torwart (46.). Besser machte es kurz nach dieser Aktion Lukas Fecher, der mit seinem zweiten Treffer des heutigen Tages die Führung auf 3:1 ausbauen konnte (48.). Unsere Mannschaft erspielte sich in der Folgezeit weitere sehr gute Möglichkeiten (Ben Bischof per Flugkopfball 52., Marcus Alexander scheitert freistehend am Griesheimer Torwart 56., Alessandro scheitert aus aussichtsreicher Position 72., Maxi Brauburger ist frei durch und wird vom Gegenspieler umgerissen, diese eindeutige Notbremse wird vom Schiedsrichter unverständlicherweise nur mit einer gelben Karte statt eines Platzverweises für den Griesheimer Akteur geahndet 78.), ein weiterer Treffer wollte aber zunächst nicht mehr gelingen. In der 90. Minute konnten unsere Mannschaft sowie der Alzenauer Anhang dann aber doch noch einen Treffer bejubeln. Mit seinem dritten Tor am heutigen Tag war Lukas Fecher mit einem sehenswerten Heber über den Griesheimer Torwart erfolgreich. Zwei nennenswerte Möglichkeiten waren in der zweiten Halbzeit für Griesheim zu notieren, bei beiden Aktionen verhinderte aber jeweils Fabian Wolpert mit tollen Reflexen Gegentreffer. Somit fuhr unsere Mannschaft in einer sehr unterhaltsamen und schön anzusehenden Begegnung letztlich einen angesichts des deutlichen Chancenübergewichts absolut verdienten 4:1 Heimsieg ein und sorgte damit für einen tollen Heimspiel-Abschluss in der Main Echo Arena. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung sind heute Lukas Fecher mit seinem 'Dreierpack' sowie Fabian Wolpert (der bereits beim 3:1 Hinspielsieg in Griesheim mit tollen Paraden ein Erfolgsgarant war) als sicherer Rückhalt als Matchwinner besonders hervorzuheben.

Die letzte Partie in der Hessenliga-Saison 2021/2022 steht für unsere Mannschaft am Sonntag, den 29. Mai 2022 um 15.00 Uhr auswärts bei Türk Gücü Friedberg an. Unabhängig von dem Ausgang dieser Begegnung wird unser Team die Saison nach dem heutigen Erfolg als Erster in der Tabelle der Abstiegsrunde beenden. 

Alzenau spielte mit:

Wolpert, Wilke, Milosevic (41. Alexander), Bergmann (63. Topic), Bhatti, Pancar, Grünewald (63. Alessandro), Cetin, Bischof, Fecher, Brauburger

Tore:

1:0 (16.) Brauburger

2:0 (32.) Fecher

2:1 (35.) Fisch

3:1 (48.) Fecher

4:1 (90.) Fecher

Zuschauer: 200

Stimmen der Trainer:

Richard Hasa (Griesheim):

"Der Alzenauer Sieg geht in Ordnung, Alzenau war viel zielstrebiger im Abschluss. Insbesondere gegen Ende der Partie, als unsere Kräfte nachgelassen haben, hat sich die Qualität der Alzenauer gezeigt." 

Angelo Barletta (Alzenau):

"Ich bin rundum sehr zufrieden, es war von allen Beteiligten auf unserer Seite ein gutes Spiel. Das heutige letzte Heimspiel der Saison möchte ich auch nutzen, um den zahlreichen Ehrenamtlichen und dem ganzen Umfeld in Alzenau einen herzlichen Dank auszusprechen. Wir wollen die Saison nächste Woche in Friedberg erfolgreich abschließen und freuen uns nun schon auf die neue Runde."

Bilder zum Spiel:

IMG_1872.jpg

IMG_1963.jpg

IMG_2001.jpg

IMG_2036.jpg

IMG_2041.jpg

Verabschiedung.jpg

 

Top