Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Spiel gegen Unter-Flockenbach kann nicht stattfinden

Während der Großteil des Spielfeldes in der Main-Echo Arena in bestem Zustand auf seine Nutzung wartet, verhindert eine Ecke im hinteren Teil des Stadions die Austragung des morgigen Heimspiel gegen Unter-Flockenbach.

Am Donnerstag nach den starken Regenfällen fiel es den Platzwarten der Stadt Alzenau erstmals auf. Eine ca. 200 m² große Stelle am Strafraum des Tores zur Waldseite konnte nicht mehr betreten werden. Es hatte sich ein sumpfähnliche Moorlandschaft gebildet, die beim Betreten wie Pudding hin und her wackelte. 

Nässe 1.jpg

Mitten auf dem Spielfeld bildete sich eine sumpfige Fläche

Auch das erhoffte Abtrocknen am Freitag hatte nicht den gewünschten Erfolg. Das Spielfeld ist an dieser Stelle nicht spielfähig. Notgedrungen und musste die Stadt Alzenau die Main-Echo Arena für den Spielbetrieb sperren. Aufgrund einer Triathlon Veranstaltung ist auch die Nutzung der anderen Plätze nicht möglich, sodass das Spiel gegen Unter-Flockenbach abgesagt werden musste.

Trainer Angelo Barletta angesäuert: "Wir hatten gerade einen schönen Lauf und wollten den Schwung des Walldorfsieges mit in das Heimspiel gegen Unter-Flockenbach nehmen. Aber so ist der Platz leider unbespielbar."

Wie es nun mit dem Spielfeld in der Main-Echo Arena weitergeht liegt in den Händen der Stadt Alzenau. Bis zum nächsten Heimspiel gegen Erlensee am 03. Oktober muss dringend eine Lösung gesucht werden, wie der nasse Bereich wieder trockengelegt werden kann.

Nässe 2.jpg

Das Spiel gegen Unter-Flockenbach wird nun unter der Woche im Oktober nachgeholt. Wegen des genauen Spieltermin sind beide Vereine im Austausch.

 

 

 

Top