Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Wilde 25 Minuten nach der Pause

Bis zur 45. Minute sah alles nach einem ruhigen Pokalabend für unser Team aus. Mit 4:0 führte man nach einer souveränen Leistung, bei dem der „Dreiklassenunterschied“ deutlich zu sehen war. Joseph Ledezma (9.), Dusan Crnomut (18.), Max Hacker (28.) und Paul Seikel (40.) schossen eine beruhigende Führung heraus. Mit dem Pausenpfiff gelang den Gastgebern der Anschusstreffer.

Mit dem Dreifachwechsel in der Halbzeitpause, als Rahim Desveaux, Nenad Stanojevic und Marvin Heinz unsere Aktivposten Marcel Wilke, Dusan Crnomut und Paul Seikel ersetzen, begannen wilde 25 Minuten mit Pokalstimmung. Den 2:4 Anschlusstreffer (53.) korrigierte Marvin Heinz postwendend mit unseren fünften Tor. Als der Gruppenligist in der 61. Minute abermals verkürzte, hofften die einheimischen Fans auf eine Sensation. Doch Marvin Heinz hatte was dagegen und erhöhte mit zwei weiteren Toren (66. und 73.) auf 7:3. Dies war gleichzeitig der Endstand in einer fairen Begegnung.

Bilder zum Spiel:

23BA2C94-2FAA-4176-822F-986CF1A7E733.jpeg

378C60B5-B0AE-40A3-B4B8-4B4069E21FDF.jpeg

45861208-80E1-4042-B114-0F6189BEC5BA.jpeg

66A00248-16F2-4591-98F7-989804EC1AF1.jpeg

75DBE6C7-0FD0-4A17-8055-3460575C3DA1.jpeg

7D8DFBA9-B180-45EC-8A76-69E4D36BA37B.jpeg

A45E061F-2691-4F78-87FA-0C2DFEE635DB.jpeg

A64AF67A-0EA0-453B-87C9-26532CD78FC3.jpeg

C0B9B412-8976-4E80-A057-9DEB1D1DD647.jpeg

DC642772-E1DC-42CC-906B-BCD427FF208D.jpeg

E3868C81-FDE1-4ADA-805A-CD5913965CED.jpeg

10B2207E-3A4D-41DE-BD52-6A5FD8CA9A27.jpeg

Top