Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Saarbrücken verdrängt Offenbach von der Tabellenspitze

Fünfter Sieg im fünften Spiel: Meisterschaftsaspirant 1. FC Saarbrücken weist in der Regionalliga Südwest weiterhin die optimale Ausbeute aus. Der neue Tabellenführer setzte sich am 6. Spieltag vor 3.067 Zuschauern 3:1 (1:1) gegen den zuvor ebenfalls noch unbesiegten FC-Astoria Walldorf durch.

Dabei waren die Gäste aus Walldorf zunächst durch Torjäger André Becker (37.) in Führung gegangen. Markus Mendler (41.), Fanol Perdedaj (49.) und Sebastian Jacob (79.) drehten aber noch die Partie für die Mannschaft von Saarbrücken-Trainer Dirk Lottner.

3:0-Sieg in Offenbach – Elversberg setzt Ausrufezeichen!

Im Duell zweier zuvor noch unbesiegter Mannschaften hatte Kickers Offenbach im Topspiel gegen die SV 07 Elversberg 0:3 (0:1) das Nachsehen. Luca Dürholtz (29.) und Israel Suero Fernandez (46.) stellten für die Mannschaft von SVE-Trainer Horst Steffen vor 7.744 Zuschauern am Bieberer Berg die Weichen auf Sieg. Außerdem unterlief dem Offenbacher Kapitän Maik Vetter (90.+2) ein Eigentor.

Durch den dritten Sieg in Folge ist auch die SV 07 Elversberg mit jetzt 14 Punkten an Kickers Offenbach (13 Zähler) vorgezogen und belegt den dritten Platz.

Steinbach Haiger zieht mit Saarbrücken gleich

Der TSV Steinbach Haiger hat durch den vierten Sieg in Folge mit dem Tabellenführer 1. FC Saarbrücken gleichgezogen. Die Mannschaft von Trainer Adrian Alipour setzte sich am 6. Spieltag 1:0 (1:0) bei der zweiten Mannschaft des SC Freiburg durch. Steinbach Haiger belegt - bei einem Spiel mehr - nur wegen der um drei Treffer schlechteren Tordifferenz hinter Saarbrücken den zweiten Platz.

Den einzigen Treffer in der Partie in Freiburg steuerte Johannes Bender (45.+1) bei. Die U 23 des SC Freiburg wartet nach drei Heimspielen (ein Zähler) noch auf den ersten Sieg.

Ulm lässt Koblenz keine Chance

Liganeuling TuS Rot-Weiß Koblenz muss nach fünf Partien weiterhin auf den ersten Saisonsieg warten. Das 0:4 (0:3) beim SSV Ulm 1846 Fußball war für den Aufsteiger die vierte Niederlage. Großen Anteil am zweiten Ulmer Heimsieg vor 1.476 Zuschauer hatte Felix Higl (12./45./65.), dem ein Dreierpack gelang. Außerdem trug sich Albano Gashi (17.) in die Torschützenliste ein.

FSV Frankfurt gewinnt hessisches Duell

Der FSV Frankfurt hat das hessische Duell beim Aufsteiger FC Gießen 3:0 (1:0) für sich entschieden. Die 2.192 Zuschauer sahen gleich zwei Tore von FSV-Stürmer Muhamed Alawie (8./50.). Für den Schlusspunkt sorgte der eingewechselte Steffen Straub (66.). Für den FC Gießen war es die dritte Niederlage im dritten Heimspiel.

Bahlinger SC besiegt Homburg

Aufsteiger Bahlinger SC hat seine Serie von vier Partien (ein Punkt) ohne Sieg mit einem 2:0 (0:0) gegen den ambitionierten FC 08 Homburg beendet. Für die Tore zum zweiten Saisonerfolg waren Santiago Fischer (60.) und Rico Wehrle (73.) verantwortlich. Die Mannschaft von FCH-Trainer Jürgen Luginger ging erstmals seit drei Begegnungen (sieben Zähler) leer aus.

Aalen nach vier Partien wieder erfolgreich

Drittligaabsteiger VfR Aalen gelang erstmals nach vier Partien wieder ein Sieg. Die Mannschaft von Trainer Roland Seitz siegte vor 2.236 Zuschauern 2:0 (1:0) gegen den Tabellenletzten FK 03 Pirmasens. Goson Sakai (11.) und der eingewechselte Michael Senger (90.+3) sorgten für die sechste Niederlage der Gäste im sechsten Ligaspiel. Die Schlussphase musste der FK 03 Pirmasens nach einer Gelb-Roten Karte gegen David Becker wegen wiederholten Foulspiels (81.) in Unterzahl bestreiten.

Balingen holt den ersten Punkt

Dank einer späten Aufholjagd hat sich die TSG Balingen den ersten Zähler in dieser Spielzeit gesichert. Die Mannschaft von Trainer Ralf Volkwein kam zu einem 2:2 (0:2) beim Aufsteiger FC Bayern Alzenau. Der Liganeuling hatte zunächst durch die beiden Ex-Offenbacher Marcel Wilke (2.) und Serkan Firat (27.) zwei Tore vorgelegt. Balingen glich aber durch die späten Treffer von Jonas Vogler (83.) und Kaan Akkaya (90.) noch aus.

Hoffenheimer U 23 beendet Mainzer Lauf

Die zweite Mannschaft der TSG Hoffenheim hat mit dem 2:0 (1:0) bei der U 23 des 1. FSV Mainz 05 die dritte Niederlage in Serie abgewendet. Samuel Lengle (6.) und der eingewechselte Jan Ferdinand (85.) trugen sich für den Nachwuchs der TSG in die Torschützenliste ein. Für die Mainzer endet damit eine Serie von vier Partien ohne Niederlage (acht Punkte).

  1. Spieltag:

SSV Ulm 1846 Fußball

TuS Rot-Weiß Koblenz

4:0

FC Gießen

FSV Frankfurt

0:3

FC Bayern Alzenau

TSG Balingen

2:2

1. FC Saarbrücken

FC-Astoria Walldorf

3:1

Kickers Offenbach

SV Elversberg

0:3

Bahlinger SC

FC 08 Homburg

2:0

VfR Aalen

FK Pirmasens

2:0

SC Freiburg II

TSV Steinbach Haiger

0:1

1. FSV Mainz 05 II

TSG Hoffenheim II

0:2

 

Ausblick Nachholspiele:

Kann sich der 1. FC Saarbrücken absetzen?

Am 3. Spieltag konnten die Spiele mit Beteiligung der DFB-Pokal-Teilnehmer (SSV Ulm 1846 Fußball und 1. FC Saarbrücken) nicht stattfinden. Diese werden in dieser Woche nachgeholt. Bereits am morgigen Dienstag reist der aktuelle Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken ins Stadion Oberwerth zum Aufsteiger TuS Rot-Weiß Koblenz. Dort will die Mannschaft von Dirk Lottner die Siegesserie ausbauen und sich somit ein 3-Punkte-Polster auf den ersten Verfolger verschaffen. Koblenz hat bislang erst einen Punkt und ein Torerfolg auf dem Konto und geht somit als Underdog ins Spiel.

Ulm will auch in Homburg punkten

Wenn am Mittwoch ab 19:00 Uhr der FC 08 Homburg den SSV Ulm 1846 Fußball empfängt, stehen sich zwei Mannschaften gegenüber die in der Saison noch nicht richtig in Schwung gekommen sind. Jeweils zwei Siege und sieben Torerfolge nach fünf Spieltagen reichen für die beiden letztjährigen Spitzenteams bislang nur für einen Mittelfeldplatz. Für den FC 08 Homburg spricht die Bilanz aus dem direkten Vergleich: In den letzten sechs Spielen sind die Saarländer gegen die Ulmer ungeschlagen (4 Siege, 2 Remis).

Nachholspiele vom 3. Spieltag:

Dienstag, 27.08.19, 19:00 Uhr:

TuS Rot-Weiß Koblenz

1. FC Saarbrücken

-:-

Mittwoch, 28.08.19, 19:00 Uhr:

FC 08 Homburg

SSV Ulm 1846 Fußball

-:-

Top