Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

EVA Banner

08.07.2018 - Viele vergebene Tormöglichkeiten in der zweiten Hälfte kosten den Sieg!

Am heutigen Sonntag stand mit dem Gruppenligist Niederrodenbach der nächste Kracher auf dem Spielplan. Die Jungs begannen gut und hatten das Spiel im Griff. Ein Fehler im Aufbauspielers bescherte den Rodenbachern jedoch die Führung. Im direkten Gegenstoß scheiterte Kapitän Luca Wegmann nach einer Ecke nur knapp am Tor. Auch den zweiten Patzer und er Defensive nutzten die Rodenbacher eiskalt zum 2:0. So ging es auch in die Halbzeit. Doch nach der Halbzeit spielte nur noch die Truppe aus Alzenau. Man merkte den Jungs an, dass sie die beiden Fehler der ersten Halbzeit wieder gutmachen wollten. So war es Luca Wegmann, der nach einer schönen Kombination mit Pio Busch zum 2:1 Anschlusstreffer traf. Dieser Treffer leitete 20 überragende Spielminuten ein, in denen die junge Alzenauer Truppe ein enormes Tempo vorlegte. Leider wurden die Großchancen fahrlässig liegen gelassen. Ein Sonntagsschuss der Rodenbacher zum 3:1 war die einzige wirkliche Tormöglichkeit der Gäste in der zweiten Hälfte. Doch auch davon ließen sich die Jungs nicht schocken und spielten munter weiter. Nach einem Foul an Robin Peukert versenkte Pio Busch den fälligen Strafstoß eiskalt zum 3:2. Auch in der Schlussoffensive kamen die Alzenauer des Öfteren gefährlich vor das gegnerische Tor, versagten jedoch am guten Schlussmann. So hieß es nach 90 Minuten 3:2 für die Gäste aus Niederrodenbach.

Stimmen zum Spiel: „Die wenigen Fehler, die wir heute gemacht haben wurden von den Gästen aus Niederrodenbach eiskalt bestraft. Trotzdem war das vor allem in der zweiten Halbzeit eine tolle Leistung meiner Mannschaft. Wir hatten das deutliche Plus an Chancen, die wir nur hätten nutzen müssen. Aber daran werden wir die kommenden Wochen im Training arbeiten. Die Moral und der Einsatz hat definitiv gepasst!“

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau Germania Niederrodenbach
2:3


Top