Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

17.03.2019 - Klares Chancen- und Ballbesitzplus, jedoch mit einigen individuellen Fehlern!

Unsere Jungs nahmen sich in der Partie gegen das 6-3-1 System von Wirtheim von Beginn an viel vor und bestimmten von Beginn an die Partie. Luca Bergmann scheiterte bereits nach zwei Minuten mit seinem Schuss am Gästekeeper. Nach sieben Minuten ging Wirtheim dann wie aus dem Nichts in Führung: ein Fehlpass im Aufbauspiel wurde durch Heger ausgenutzt. Doch Alzenau ließ sich davon nicht unterkriegen und spielte munter weiter. Erneut war es Luca Bergmann, der mit seinem nächsten Distanzschuss am Pfosten scheiterte. Auch die zahlreichen Möglichkeiten von Alex Okyere, Tobi Müller, Luca Wegmann und Gianluca Allessandro blieben im Anschluss ungenutzt. Im Gegenzug kam Wirtheim mit ihrer zweiten echten Torchance nach einem Eckball zum 2:0 durch Luca Iven Schmitt. Doch auch hiervon zeigten sich unsere Jungs wenig beeindruckt. Noch vor der Halbzeit erzielte Alex Okyere nach einem Eckball den verdienten Anschlusstreffer. Nach der Pause kam mit Torjäger Rouven Gast neuer Schwung, der mit seiner ersten Chance den Ausgleichstreffer erzielen konnte. Nur wenige Augenblicke nach dem Ausgleich sah Kapitän Luca Wegmann, dass der Gästekeeper zu weit vor seinem Tor stand, nahm sich ein Herz und setzte den Ball aus rund 70 Meter an die Latte des Tores. Diese Szene verdeutlichte das Abschlusspech in diesem Spiel deutlich. In der 60. Spielminute erzielte Wirtheim die erneute Führung fast wie aus dem Nichts: ein Befreiungsschlag konnte nicht konsequent geklärt werden Dadurch kam Wirtheims Schmitt im Sechszehnmeterraum frei zum Schuss und verwandelte zum 3:2. Doch auch nach diesem erneuten Rückstand in der Drangphase der Alzenauer ließen die Jungs den Kopf nicht hängen und bewiesen Moral. In der 75. Minute wurde diese Moral durch einen Distanzschuss von Gianluca Allessandro belohnt. Unsere junge Alzenauer Truppe spielte nun voll auf Sieg und kam zu weiteren Chancen. Rouven Gast konnte nach einer Vorlage von Luca Wegmann nur knapp am Torschuss gehindert werden, Gianluca Allessandro scheiterte mit einem weiteren Distanzschuss am starken Keeper Gülerer, Luca Wegmanns Kopfball war Zentimeter zu knapp und Rouven Gast scheiterte per sehenswerten Fallrückzieher am Gehäuse der Gäste. So blieb es am Ende bei einem Unentschieden.

Stimmen zum Spiel: Wir haben uns heute für das Spiel viel vorgenommen. Leider haben wir uns durch individuelle Fehler stets selbst geschwächt. Doch die Moral der Jungs war heute super. Wir haben uns von allen Rückschlägen erholt und haben uns gegen die Sechserkette mit den drei Sechsern von Wirtheim vor der Abwehr sehr viele Möglichkeiten herausgespielt. Es ist natürlich schade, dass wir heute nicht das nötige Quäntchen Glück hatten. Trotzdem bin ich stolz auf die Leistung und Einstellung der Jungs“, so Nico Wegmann

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau TSV Wirtheim
3:3


Top