Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

10.11.2021 - Fohlen holen dritten Sieg in Folge!

Das Gastspiel beim FSV Bad Orb stand eigentlich unter einem schlechten Zeichen. Unsere beiden Innenverteidiger Lamin Tamba und Rahim Desveraux wurden in den Kader der ersten Mannschaft berufen, so dass unser Trainer Robert Schick das Team umbauen musste. Um es gleich vorweg zu nehmen, unsere „Fohlen“ haben die Herausforderung angenommen und ein sehr gutes Spiel gezeigt. Bad Orb kam wesentlich besser ins Spiel und drückte uns in den ersten Minuten auf dem engen Kunstrasenplatz mit langen Bällen in unsere Hälfte. Beinahe folgerichtig kam dann Bad Orb durch Björn Emmer in der 9. Minute zum 1:0. Nach diesem Führungstreffer begannen wir uns besser zu sortieren, die Absprachen passten und wir kamen immer besser ins Spiel. In der 17. Minute fiel dann der Ausgleichstreffer. Der bestens aufgelegte Sadate Moussa war von der gegnerischen Abwehr nur durch ein Foul zu bremsen, den fälligen Strafstoß verwandelte Sadate dann selbst zum 1:1. Kurze Zeit später kam Sadate erneut über links vors Tor, verzog dann aber. In der 35. Minute dann der nächste Schock, Vasileios Porporis musste verletzt aus dem Spiel, er wurde durch Alvin Rama, der nun Rechtsverteidiger spielen musste, ersetzt. Kurz danach der nächste lange Ball auf Sadate, der setzte sich wieder über links durch und passte flach zu Mickias Teklu, der in der 37. Minute den Führungstreffer erzielen konnte. Nach der Halbzeit wurden wir immer spielbestimmender, Bad Orb konnte nur noch mit langen hohen Bällen operieren. Für den sehr spielfreudigen Tim Krützmann kam dann, ebenfalls verletzungsbedingt, in der 52. Minute Tobias Pfaff. In der 55. Minute konnte Leandro Baumann nach einem tollen Solo im Mittelfeld links auf Sadate spielen, der zog am Gegner vorbei und in vollem Speed erhöhte Maik Felchle zum 1:3 in der 55. Minute. Nach 72 Minuten kam dann Kerem Kurt nach einem weiteren Solo zu einem tollen Distanzschuss, den der Torwart zur Ecke lenken konnte. Kerem verletzte sich ohne Fremdeinwirkung beim Schuss und musste lange behandelt werden. Für ihn kam Don Link, der Wechsel wurde allerdings von unschönen Szenen begleitet, forderte doch der Bad Orber Trainer lautstark, dass sich unser Spieler vom Feld verziehe. Im darauf folgenden verbalen Wortgefecht der Trainer wurden beide des Feldes verwiesen. In der 87. Minute dann die endgültige Entscheidung. Mickias setzte sich über rechts gegen drei Gegner durch und Maik konnte aus dem Gedränge vor dem Tor heraus das 1:4 erzielen.

Stimmen zum Spiel: Matthias Andres: Heute sahen wir eine überzeugende geschlossene Mannschaftsleistung. Die Abwehr stand nach dem Rückstand sehr sicher, die meisten Angriffe wurden schon vor dem 16-er abgefangen. Abdullah und Tim organisierten zentral, dahinter mit Sandro Kerber ein sicherer Rückhalt und die beiden Außenverteidiger, Vasileios (danach Alvin) und Manuel waren immer Herr der Lage. Davor die beiden Etienne und Kerem, die die Gegner schon vor dem Strafraum unter Druck setzten und viele Bälle eroberten konnten, mit Leandro hatten wir den Antreiber und offensiv agierten Sadate, Mickias und Maik immer wieder gefährlich. Die drei eingewechselten Spieler Alvin, Tobias und Don fügten sich nahtlos ein, auch wenn sie nicht ihre Stammpositionen einnehmen konnten. Ganz besonders freute uns, nach dem Schlusspfiff hören zu dürfen, dass die erste Mannschaft in Hadamar die nächste Runde im Pokal erreichen konnte, und sowohl Rahim als auch Lamin (sogar mit zwei Toren) aktiv zum Sieg beitragen durften.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau FSV Bad Orb
4:1

Torschützen:

Sadate Moussa (17.), Mickias Teklu (36.) Maik Felchle (55. und 87.)

Alzenau spielte mit:

Sandro Kerber (TW), Leandro Baumann, Vasileios Porporis, Etienne Rivera, Mickias Teklu, Sadate Moussa, Tim Krützmann, Abdullah Aksöy, Manuel Stemmler, Kerem Kurt (C.), Maik Felchle sowie Tobias Pfaff, Alvin Rama und Don Link



Top